legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Peter O'Donnell: Modesty Blaise - Die Goldfalle

Modesty Blaise - Die Goldfalle Info des Rowohlt Verlags:
»Modesty bringt nicht nur Männer um Moral und Muße. Ein Gorilla gar, riesig, böse, und Damen zutiefst abgeneigt, biegt das Käfiggitter krumm für Modesty. Willie ist der Supermann, der nie schläft. Wie Freundin Modesty ist er immer obenauf - selbst dann, wenn er ohne Fallschirm in 1500 Meter Höhe aus dem Flugzeug fällt...

Modesty, das Teufelsweib, ehemals Flittchen und Verbrecherführerin, heute edel und engelgleich von Gemüt, von einer atemberaubenden Schönheit. Schießen, Fechten, Fliegen, Ringen und Karate - in allem ist Modesty Meisterin, von ihrer aphroditischen Artistik in Bett und Busch gar nicht zu reden. Peter O'Donnell flunkert mit tiefem Ernst gewaltig drauflos. Wer seine Phantastereien für bare Münze nimmt, kommt ebenso auf seine Kosten wie jener, der sich über die verschmitzte ooj-Mannix-Zorro-Supermann-Parodien freut« (»Express«, Köln).

Peter O'Donnell: Modesty Blaise - Die Goldfalle. (The Impossible Virgin, 1971). Aus dem Englischen von Rudolf Hermstein. Reinbek: Rowohlt, 1975 (1. Aufl. - Wien: Zsolnay, 1973), 245 S., 5.80 DM

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen