legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Diogenes

 

Wiederholungstäter

Petros Markaris: Wiederholungstäter

Info des Diogenes Verlags:
Was an Ihren Romanen ist selbsterlebt? Petros Markaris beantwortet diese Frage - auf seine Art. Er vergleicht sich mit seinem Kommissar, sieht Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede, und kommt so auf seinen eigenen Hintergrund zu sprechen: die Kindheit in Istanbul, den Alltag in Athen, die Zusammenarbeit mit Theo Angelopoulos, die Verbundenheit mit der deutschen Sprache und Kultur. Autobiographisches, Historisches und Politisches vermischen sich dabei auf brillante und liebenswürdige Weise.

Petros Markaris: Wiederholungstäter. (Kat'exakolouthisin, 2006). Ein Leben zwischen Athen, Wien und Istanbul. Autobiographischer Essay. Aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger. Diogenes Taschenbuch Nr. 24594 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2008), ca. 192 S., ca. 12.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag Ende April 2021]

 


 

Der Revolver

Fuminori Nakamura: Der Revolver

Info des Diogenes Verlags:
In einer Regennacht findet ein junger Mann in den Straßen von Tokio eine Leiche - und neben ihr einen Revolver. Nishikawa nimmt die Waffe an sich und entwickelt schon nach kurzer Zeit eine unheimliche Obsession. All seine Gedanken, sein ganzes Leben kreisen um das perfekte kleine Wunderwerk. Und um die vier Kugeln, die sich noch immer in der Trommel befinden. Irgendwann ist es nicht mehr genug, die Waffe zu besitzen. Er muss sie abfeuern.

Fuminori Nakamura: Der Revolver. (Ju, 2002). Roman Aus dem Japanischen von Thomas Eggenberg. Diogenes Taschenbuch Nr. 24594 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2019), ca. 192 S., ca. 12.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag Ende April 2021]

 


 

Französisches Roulette

Martin Walker: Französisches Roulette

Info des Diogenes Verlags:
Im Périgord leben die Menschen lang und glücklich. Darauf spekuliert auch der Witwer Driant, als er seinen ganzen Besitz auf ein lebenslanges Wohnrecht in einer schicken Seniorenresidenz setzt. Er weiß nicht, dass das Roulette-Rad tausende Kilometer weit entfernt von einem russischen Oligarchen gedreht wird. Kurz darauf ist Driant tot - rien ne va plus. Nur Bruno ahnt das große Spiel dahinter. Seine erste Spur führt ins malerische Château einer Rocklegende.

Martin Walker: Französisches Roulette. (A Shooting at Chateau Rock, 2020). Der dreizehnte Fall für Bruno, Chef de police. Aus dem Englischen von Michael Windgassen. Deutsche Erstausgabe. Leinen mit Schutzumschlag, ca. 368 S., ca. 24.00 Euro (D), eBook 20.99 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 06/2008]

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag Ende April 2021]

 

« Krimis im Diogenes Verlag »

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen