legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Steam Pig

James McClure: Steam Pig (2016)

Info des Unionsverlags:
»Außergewöhnlich, manchmal unerbittlich, manchmal bitter-komisch, immer überwältigend.« The Atlantic.
Alles beginnt mit einer folgenreichen Verwechslung. Aus Versehen kommt die verstorbene weiße Musiklehrerin Theresa Le Roux anstatt ins Krematorium auf den Obduktionstisch. Das Ergebnis: Von einem natürlichen Tod kann keine Rede sein, die junge Frau war ermordet worden.

Lieutenant Tromp Kramer übernimmt zusammen mit dem Bantu Sergeant Mickey Zondi die Untersuchung. Gab Theresa in ihrem Städtchen wirklich nur harmlose Musikstunden? Die Ermittlungen decken eine Tragödie auf, wie sie sich nur in Südafrika unter dem Apartheid-Regime ereignen konnte.

James McClure: Steam Pig. (The Steam Pig, 1971). Thriller. Aus dem Englischen neu übersetzt von Sigrid Gent. Zürich: Unionsverlag, 2016 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1975 u.d.T. »Ein Sarg mit falscher Adresse« - 1. Aufl. der Neuübersetzung Reinbek: Rowohlt, 1994 u.d.T. »Begräbnis inklusive«), UT metro 743, 341 S., 13.95 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

[Thomas Wörtche: Wiedersehen in Trekkersburg]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Begräbnis inklusive

James McClure: Begräbnis inklusive (1994)

Info des Rowohlt Verlags:
Aus Versehen kommt die verstorbene weiße Musiklehrerin Theresa Le Roux anstatt ins Krematorium auf den Obduktionstisch. Das Ergebnis: Die junge Frau war ermordet worden. Ihr wurde eine Radspeiche zwischen der dritten und vierten Rippe in die große Aorta ascendens gestoßen. Dieses Resultat elektrisiert den ermittelnden weißen Lieutenant Tromp Kramer, denn die Radspeiche ist eine Bantuwaffe. Wurde die junge weiße Frau Opfer eines Bantu-Diebes oder gar von einem gedungenem Bantu-Killer umgebracht? Kramer beginnt zusammen mit seinem schwarzen Bantu Detective Sergeant Mickey Zondi die Untersuchung des Mordfalls, der sie auf die Spur einer Tragödie führt, wie sie sich nur in Südafrika unter dem Apartheid-Regime ereignen konnte.

James McClure: Begräbnis inklusive. (The Steam Pig, 1971). Aus dem Englischen neu übersetzt von Sigrid Gent. Reinbek: Rowohlt, 1994 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1975 u.d.T. »Ein Sarg mit falscher Adresse«), rororo thriller Nr. 3112, 255 S., 10.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ein Sarg mit falscher Adresse

James McClure: Ein Sarg mit falscher Adresse (1975)

Info des Scherz Verlags:
Nur aus Versehen wird eine Tote obduziert - und dadurch ein »Herschlag« zum dicken Mordfall...
Durch einen Irrtum kommt die verstorbene Musiklehrerin Theresa statt ins Krematorium auf den Obduktionstisch. Dort stellt man fest: Von einem natürlichen Tod, wie es im Leichenschein steht, kann keine Rede sein. Die Mordkommission trabt an. Die Kriminalbeamten wollen wissen, ob Theresa in ihrem südafrikanischen Städtchen wirklich nur harmlose Musikstunden gab. Und welche Bedeutung da "Dampfschwein" für ihr Leben hatte - und für ihr Sterben...

James McClure: Ein Sarg mit falscher Adresse. (The Steam Pig, 1971). Roman. Aus dem Englischen von Edda Janus. Deutsche Erstausgabe. Bern u.a.: Scherz, 1975, Scherz-classic-Krimi Nr. 492, 155 S., 3.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen