legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Limmat

 

Lisas Lächeln

Anne Cuneo: Lisas Lächeln

Info des Limmat Verlags:
Ist es möglich, dass ein neunjähriger Junge getötet hat und sich in keiner Weise mehr daran erinnern kann? Ja, sagen die Richter und die Anwälte und die Familie des Knaben. Ja, sagt auch die Familie der getöteten Lisa May, der eine grosse Karriere als Tänzerin vorausgesagt worden war.

Zwanzig Jahre später wendet sich Yves, der angebliche Täter, an Marie Machiavelli mit der Bitte, den Fall neu aufzurollen. Nur wenn die Wahrheit ans Licht kommt, kann er sein verlorenes Selbstbewusstsein zurückgewinnen und eine Perspektive für sein Leben sehen. Die Detektivin lacht ihn erst mal aus, denn wie nur soll sie nach so vielen Jahren eine Untersuchung durchführen können? Mit Hilfe der treuen Sekretärin Sophie und des Inspektors Leon macht sie sich trotzdem an die Arbeit...

»Anne Cuneo hat mit leichter Hand in Marie eine Schweizer Kriminalistin geschaffen, die als grosse Sympathieträgerin ihre Fälle locker, spritzig, jedoch sehr effizient über die Bühne bringt.« Tagesspiegel, Berlin

Anne Cuneo: Lisas Lächeln. (Le sourire de Lisa, 2001). Marie Machiavellis dritter Fall. Roman. Aus dem Französischen von Erich Liebi. Gebunden, 286 S., 23.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Wiener Walzer

Peter Höner: Wiener Walzer

Info des Limmat Verlags:
»Willkommen zur letzten Fahrt.« In ihrem Schlafabteil des Euronight 467 »Wiener Walzer« sitzt die beliebte Fernsehmoderatorin der Reality-Show »Blick ins Herz« und hält einen Drohbrief in der Hand. Es ist nicht der erste seiner Art, doch jetzt scheint es ernst zu werden. Aber ist da nicht so ein Typ im Zug, der behauptet, Detektiv gewesen zu sein?

Tatsächlich ist Höners Detektiv Mettler aus Afrika zurück. Er sieht sich gezwungen, sein Leben als Privatermittler wieder aufzunehmen. Und schon gerät er in eine komplizierte Geschichte und zwischen zwei Frauen. Die Moderatorin ist so attraktiv wie überdreht, aber wird sie auch verfolgt? Und die Theaterautorin, charmant und scharfzüngig, reist sie wirklich nur zufällig im selben Schlafwagen? Ein paar Tage nach der Premiere ihres neuesten Stücks, in dem sie die Moderatorin so lächerlich gemacht hat? Theater wird doch nicht Reality? Oder doch?

Kaum jemand findet Schlaf im Wagon 302. Erbarmungslos gleitet der Zug durch die Nacht, Wien entgegen...

Peter Höner: Wiener Walzer. Mord im Euronight 467. Roman. Gebunden, 207 S., 17.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Farinet oder das falsche Geld

Charles Ferdinand Ramuz: Farinet oder das falsche Geld

Info des Limmat Verlags:
Ein schlichtes Holzkreuz schmückt Farinets Grab in Saillon, das am Rande des Kirchenbezirks liegt, wie es sich gehört für einen, der seine individuelle Freiheit höher schätzte als Staat und Gesetz. Als der junge Mann im abgelegenen Tal mit der Geldfälscherei begann, ging es ihm nicht um persönliche Bereicherung, er wollte geben, schenken, Freude bereiten. Dieses Angebot nahmen die Leute gerne an, sie hielten Farinets Gold sowieso für echter als das der Regierung. Von Männern geschätzt, von Frauen verehrt, fand er Unterschlupf vor der Staatsgewalt, bis er von seiner Freundin aus Enttäuschung verraten wurde.

Er hat etwas Anarchisches, dieser Farinet, wie ihn Ramuz beschreibt. Ein Verführer ist er, einer, der keine Grenzen anerkennen mag, der mit Bick auf die Berge ausruft: »Aber, was ist Freiheit? Š Freiheit ist: zu tun, was man will, wie man's will, wann man Lust hat.« Heute ziert Farinet die Bank-Noten alternativer Tauschkreise, während Ramuz auf dem echten Geld abgebildet ist...

Charles Ferdinand Ramuz: Farinet oder das falsche Geld. (Farinet ou la fausse monnaie, 1932). Roman. Aus dem Französischen neu übersetzt von Hanno Helbling. Zürich: Limmat, 2003 (1. Aufl. - München: Piper, 1932 - 1. Aufl. der Neuübersetzung: Zürich: Limmat, 1986), Pappband, 183 S., 19.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Limmat Verlag »

 

Monatsübersicht September 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen