legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Oesch Verlag

 

Krumm gelaufen!

Michael Schulte: Krumm gelaufen!

Info des Oesch Verlags:
Die Vereinigten Staaten haben die Welt mit einigen "Segnungen" beglückt. Zu nennen etwa: der im Film verherrlichte Raubüberfall zu Pferd, der - schon postmoderne - Bankraub nach Mafiamanier und ähnliche "schöne Künste".

Michael Schulte greift exemplarische "Musterverbrechen" aus der unendlichen Kartei des amerikanischen Verbrechens auf und verfolgt sie akribisch. Zwei Dinge haben sie alle gemeinsam: Die Verbrecher sind erstens bekannt und damit zweitens naturgemäß (mit einer Ausnahme) gescheitert, obwohl sie nicht nur von Dummköpfen, sondern gelegentlich von hoch intelligenten Menschen geplant und verübt worden sind.

Schiere Dreistigkeit, pure Dummheit trug zum Mißlingen bei; gelegentlich spielte " Kommisar Zufall" übel mit, ein vergessenes Detail, ein hellwacher Mensch auf seiten der Aufklärer war schuld daran, daß die Fänge der Justiz "zuGreife(r)n" konnten.

Feierabendlektüre, Betthupferl oder gar lehrreich-authentische Lehrstücke für angehende Kriminelle oder Kommissare?
Ganz nach Belieben geneigter Leser...
Jedenfalls ein Lesevergnügen, mit Vorteil im Lehnstuhl am knisternden Kaminfeuer zu genießen.

Ohne daß der Verlag dem hemmungslosen Alkoholmißbrauch (schließlich spielt die Prohibition im Buch eine Nebenrolle!) das Wort reden will - ein (selbstredend unverzollter) Whiskey muß dabei einfach auf dem Kaminsims stehen. Gewiß darf es auch ein Single Malt sein - denn Briten wären ob der Lektüre durchaus amused...

Michael Schulte: Krumm gelaufen! Genies, Dilettanten, Versager - die schönsten mißlungenen Verbrechen. Originalausgabe. Gebunden, 279 S., mit etwa 20 s/w-Illustrationen, 16.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Monatsübersicht September 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen