legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Edition Lübbe

 

Der falsche Liebreiz der Vergeltung

Andrea Camilleri: Der falsche Liebreiz der Vergeltung

Info der EditionLübbe:
Was hat Salvo Montalbano eigentlich gemacht, bevor er Commissario wurde? Was hat ihn bewogen, nach Vigàta zu gehen? Gab es vor Livia andere Frauen in Montalbanos Leben?

In seinem neuen Buch lüftet Andrea Camilleri nicht nur das Geheimnis um Montalbanos Leben "vor Vigàta", sondern beglückt seine Leser zugleich mit drei ungewöhnlich fesselnden Kriminalgeschichten: In »Montalbanos allererster Fall« macht dem Commissario eine hübsche Frau namens Rosanna, Schlüsselfigur innerhalb einer weit reichenden Verschwörung, das Leben schwer.

In »Immer dienstags« sorgt eine Serie rätselhafter Tiermorde für gewaltigen Aufruhr - und das um so mehr, als klar wird, dass sie nur den Auftakt zu einer grauenvollen Tragödie bilden, die es nun unbedingt abzuwehren gilt.

Und in »Zurück zu den Wurzeln« bringt das weibliche Geschlecht Commissario Montalbano bei der Aufklärung einer fingierten Entführung so sehr in die Bredouille, dass er am Ende unverzüglich nach Genua fliegen muss, um mit Livia auf seine Art manches Missverständnis aus dem Weg zu räumen.

Andrea Camilleri: Der falsche Liebreiz der Vergeltung. (La prima indagine di Montalbano, 2004). Commissario Montalbano findet seine Bestimmung. Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim. Deutsche Erstausgabe. Leinen mit Schutzumschlag, 347 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schatten der Tiefe

Francisco José Viegas: Schatten der Tiefe

Info der EditionLübbe:
Expo '98 in Lissabon: Die Weltausstellung mit dem Thema "Ozeane" ist für das kleine Land am Atlantik ein bedeutendes Prestigeprojekt. Da kommt es den Veranstaltern und Politikern höchst ungelegen, dass innerhalb weniger Tage auf dem Expogelände drei Leichen entdeckt werden: der junge azorische Biologe Paulo Viveiros Costa, der auf der Suche nach einem äußerst seltenen Fisch, dem legendären azorischen Drachenkopf war, die mexikanische Biologin Elena Carreter, mit der Paulo ein Verhältnis hatte, und die Landschaftsarchitektin Rosa de Almeida Mendes. Ein Fall für Inspektor Jaime Ramos und seinen Freund, Unterinspektor Filipe Castanheira. Die Spur führt auf die Azoren, wo schließlich noch eine vierte Leiche, die eines Amerikaners, gefunden wird.

Ist es wahr, dass das amerikanische Militär hinter der bislang nicht entdeckten, legendären Fischart her ist, die ein tödliches Nervengift produzieren soll? Ist es wahr, dass der Biologe den Fisch gefunden und gefilmt hat? Warum aber hat der Täter der Leiche einen Zeh abgeschnitten? Der Schlüssel zur Aufklärung der Verbrechen scheint in einem verschollenen Video zu liegen. Doch es gibt auch Gerüchte, dass dieses Video kompromittierendes Material enthält. Steckt hinter den Morden noch mehr? Wie passen die Morde zusammen? Wo ist das Muster? Eine harte Nuss für das Ermittlerduo Jaime Ramos und Filipe Castanheira. Die Zeit drängt, und einflussreiche Kreise wollen jegliches Aufsehen vermeiden.

Francisco José Viegas: Schatten der Tiefe. (Um crime na exposição, 1998). Jaime Ramos und Filipe Castanheira ermitteln. Aus dem Portugiesischen von Kirsten Brandt. Deutsche Erstausgabe. Leinen mit Schutzumschlag, 301 S., 18.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis in der Edition Lübbe »

 

Monatsübersicht September 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen