legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Unionsverlag

 

Bangkok Tattoo

John Burdett: Bangkok Tattoo

Info des Unionsverlags:
Die Prostituierte Chanya steht in blutgetränktem Kleid vor dem buddhistischen Ermittler Sonchai Jitpleecheep, die Opiumpfeife noch in der Hand und überzeugt, einen Mord begangen zu haben. In ihrem Bett: ein toter Amerikaner, grausam zugerichtet, Mitarbeiter der CIA und Chanyas Ex-Freund. Doch Sonchai und sein Vorgesetzter glauben nicht daran, dass Chanya mit dem Mord etwas zu tun hat. Um sie zu entlasten, muss ein Schuldiger her, und zwar schnell. Da trifft es sich bestens, dass die CIA nur zu gern an einen Terrorakt glaubt.

John Burdett: Bangkok Tattoo. (Bangkok Tattoo, 2005). Jitpleecheep ermittelt in Bangkok. Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser. UT metro Nr. 885 (1. Aufl. - München: Piper, 2006), ca. 336 S., 13.95 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 


 

Der Weg durch Wytham Woods

Colin Dexter: Der Weg durch Wytham Woods

Info des Unionsverlags:
nspector Morse genießt seinen wohlverdienten (und eigentlich nicht besonders erquicklichen) Urlaub in Dorset, als er auf einen seltsamen Brief in der Times stößt. Ein Jahr zuvor war eine schwedische Studentin in Oxfordshire verschwunden, nur ihr Rucksack wurde gefunden. Die Ermittlungen liefen ins Leere. Jetzt scheint es, als könne jemand seine Geheimnisse nicht länger für sich behalten und veröffentliche hinweisträchtige Gedichte. Morse kann dem Rätsel nicht widerstehen und folgt den Spuren auf einen verschlungenen Pfad durch die Wytham Woods.

Colin Dexter: Der Weg durch Wytham Woods. (The Way Through The Woods, 1992). Ein Fall für Inspector Morse. Aus dem Englischen von Karin Pelz. UT metro Nr. 841 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1993 u.d.T. »Finstere Gründe«), ca. 352 S., 12.95 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 


 

Der Wolvercote-Dorn

Colin Dexter: Der Wolvercote-Dorn

Info des Unionsverlags:
Der Wolvercote-Dorn, eine archäologische Kostbarkeit, ist verschwunden, die Besitzerin tot. Wer ist hinter dem Kleinod her?
Die Amerikanerin Laura Stratton ist im Besitz einer archäologischen Kostbarkeit: des Wolvercote-Dorns. Im Rahmen einer geführten historischen Städtetour durch England plant sie die feierliche Übergabe des Kleinods an das Ashmolean Museum, wo das Gegenstück ausgestellt ist. Doch dazu kommt es nicht. Nur wenige Stunden nach der Ankunft der Reisegruppe in Oxford liegt Stratton tot in ihrem Zimmer. Herzinfarkt. Was zunächst nach einem natürlichen Tod aussieht, wird schnell zu einem Fall für Inspector Morse und seinen Sergeant Lewis - denn der wertvolle Wolvercote-Dorn ist verschwunden.

Colin Dexter: Der Wolvercote-Dorn. (The Jewel That Was Ours, 1991). Ein Fall für Inspector Morse. Aus dem Englischen von Ute Tanner. UT metro Nr. 840 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1992 u.d.T. »Tod für Don Juan«), ca. 288 S., 12.95 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

« Krimis im Unionsverlag »

 

Monatsübersicht September 2020

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen