legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Elizabeth George

 

Elizabeth George Wie kaum ein anderer steht der Name Elizabeth George für den zeitgenössischen britischen Krimi in der traditionellen Form - viele ihrer (meist) weiblichen Leser sind daher überrascht, wenn sie erfahren, dass Elizabeth George Amerikanerin ist: Susan Elizabeth George wurde am 26. Februar 1949 in Warren, Ohio, geboren und wuchs auf in Kalifornien. Nach ihrem Studium unterrichtete sie Englisch an unterschiedlichen High Schools und gab Kurse in Creative Writing (im Februar 2004 erscheint mit »Write Away« ein Sachbuch, in dem die Autorin junge Schriftsteller an ihrem Wissen teilhaben lässt, wie man einen erfolgreichen Roman schreibt).

Schon als Kind wollte Elizabeth George Schriftstellerin werden und bekam im zarten Alter von sieben Jahren ihre erste Schreibmaschine geschenkt. Es dauerte dann aber doch noch ein paar Jahre, bis ihr erstes Buch erschien: A Great Deliverance, 1988. Vorher hatte Elizabeth George zwei Roman-Manuskripte geschrieben, die aber nicht erschienen sind.

Ihr Debüt »A Great Deliverance« gewann mehrere Preise, darunter den Anthony Award, den Agatha Award und in Frankreich den Grand Prix de la Litterature Policière. Ihr dritter Roman Auf Ehre und Gewissen, so war mal auf der Goldmann-Homepage zu lesen, sei mit dem "MIMI, [dem] bedeutendsten deutschen Preis für Kriminalliteratur" ausgezeichnet worden.

Alle ihre Romane spielen in England, meistens in bester cozy-Tradition auf dem Lande. Die Hauptfiguren sind Chief Inspector Thomas Lynley und seine Assistentin Sgt. Barbara Havers von Scotland Yard. Lynley entstammt einer alt eingesessenen Aristokratenfamilie - er ist der achte Earl of Asherton. Havers hingegen kommt aus eher proletarischen Verhältnissen und hält nicht viel von den aristokratischen Kreisen. Die privaten Verwirrungen der beiden zieht sich als roter Faden durch alle Romane - auch wenn sie manchmal nur in kleinen Rollen auftauchen.

Ihre Liebe zu England, so Elizabeth George, entstamme einer Studienreise, die sie mit 16 Jahren unternahm: "Ich werde häufig gefragt, warum ich über England schreibe. Die Antwort liegt in meiner Philosophie: 'Schreibe über das, was dich interessiert; schreibe über das, was du liebst; schreibe über das, was dir Freude bereitet.' Schreiben ist eine wundervolle Art, sich zu quälen - es wäre verrückt, sich darauf einzulassen, wenn es nicht etwas ist, das man liebt.".

Eingefleischte Elizabeth-George-Fans weisen immer darauf hin, dass die Bücher nicht in der gleichen Chronologie spielen, wie sie entstanden sind, und empfehlen als Einstieg Mein ist die Rache - der vierte Roman spielt in der erzählten Zeit noch vor dem ersten Roman Gott schütze dieses Haus.

Wenn wir die Rezensionen richtig interpretieren, taucht Barbara Havers Roman »A Place of Hiding« nicht auf, Kollege Lynley nur am Rande. Die Protagonisten des Romans, Deborah und Simon St. James, sind allerdings aus vorherigen Romanen aus der Lynley-Havers-Reihe bekannt, daher listen wir das Buch als Teil der Serie. Ebenfalls problematisch ist die Listung des jüngsten Romans »What Came Before He Shot Her«, in dem Lynley's Frau Helen Opfer eines Gewaltverbrechens wird: Folgt man allein dem Auftritt der Figuren, müsste das Buch in der Lynley-Havers-Reihe gelistet werden. Wenn wir's richtig sehen, schildert der Roman aber Gegensatz zu den anderen Büchern keine Lynley-Havers-Investigation, weshalb wir's außerhalb der Reihe notiert haben.

Obgleich sie eine Wohnung in der Nähe des Londoner Hyde Parks besitzen soll, lebt Elizabeth George in Huntington Beach, Kalifornien (gemeinsam mit einem fünfzehnjährigen Langhaardackel, wie manche Gazetten zu berichten wussten).

 

Weitere Informationen finden Sie bei uns in
Die Semantik des Smalltalk - Thomas Wörtche im Gesprächsversuch mit Elizabeth George

 

Thomas Lynley und Barbara Havers-Romane:
A Great Deliverance
[New York: Bantam, 1988]
[London: Bantam, 1989]
1988 Gott schütze dieses Haus
[München: Blanvalet, 1989]
[München: Goldmann, 1991]
[München: Stern Krimi-Bibliothek, 2005]
Payment In Blood
[New York, London: Bantam, 1989]
1989 Keiner werfe den ersten Stein
[München: Blanvalet, 1991]
[München: Goldmann, 1993]
Well-Schooled In Murder
[New York, London: Bantam, 1990]
1990 Auf Ehre und Gewissen
[München: Blanvalet, 1990]
[München: Goldmann, 1992]
A Suitable Vengeance
[New York, London: Bantam, 1991]
1991 Mein ist die Rache
[München: Blanvalet, 1992]
[München: Goldmann, 1994]
For The Sake Of Elena
[New York, London: Bantam, 1992]
1992 Denn bitter ist der Tod
[München: Blanvalet, 1993]
[München: Goldmann, 1995]
Missing Joseph
[New York, London: Bantam, 1993]
1993 Denn keiner ist ohne Schuld
[München: Blanvalet, 1994]
[München: Goldmann, 1996]
Playing For The Ashes
[New York, London: Bantam, 1994]
1994 Asche zu Asche
[München: Blanvalet, 1995]
[München: Goldmann, 1997]
In The Presence Of The Enemy
[New York, London: Bantam, 1996]
1996 Im Angesicht des Feindes
[München: Blanvalet, 1996]
[München: Goldmann, 1998]
Deception On His Mind
[New York, London: Bantam, 1997]
[London: Hodder & Stoughton, 1997]
1997 Denn sie betrügt man nicht
[München: Blanvalet, 1997]
[München: Goldmann, 1999]
In Pursuit of the Proper Sinner
[New York, London: Bantam, 1999]
[London: Hodder & Stoughton, 1999]
1999 Undank ist der Väter Lohn
[München: Blanvalet, 1999]
[München: Goldmann, 2001]
A Traitor to Memory
[London: Hodder & Stoughton, 2001]
[New York: Bantam Doubleday, 2001]
2001 Nie sollst du vergessen
[München: Blanvalet, 2001]
[München: Goldmann, 2003]
A Place of Hiding
[London: Hodder & Stoughton, 2003]
[New York: Bantam Books, 2003]
2003 Wer die Wahrheit sucht
[München: Blanvalet, 2004]
[München: Goldmann, 2007]
With No One As Witness
[London: Hodder & Stoughton, 2005]
[New York: HarperCollins, 2005]
2005 Wo kein Zeuge ist
[München: Blanvalet, 2006]
[München: Goldmann, 2008]
Careless in Red
[London: Hodder & Stoughton, 2008]
[New York: HarperCollins, 2008]
2008 Doch die Sünde ist scharlachrot
[München: Blanvalet, 2008]
[München: Goldmann, 2010]
This Body of Death
[London: Hodder & Stoughton, 2010]
[New York: HarperCollins, 2010]
2010 Wer dem Tode geweiht
[München: Blanvalet, 2010]
[München: Goldmann, 2012]
Believing the Lie
[London: Hodder & Stoughton, 2012]
[New York: Dutton, 2012]
2012 Glaube der Lüge
[München: Goldmann, 2012]
Just One Evil Act
[London: Hodder & Stoughton, 2013]
[New York: Dutton, 2013]
2013 Nur eine böse Tat
[München: Goldmann, 2013]
A Banquet of Consequences
[London: Hodder & Stoughton, 2015]
[New York: Viking, 2015]
2015 Bedenke, was du tust
[München: Goldmann, 2015]

 

Andere Romane:
What Came Before He Shot Her
[New York: HarperCollins, 2006]
[London: Hodder Headline, 2006]
2006 Am Ende war die Tat
[München: Blanvalet, 2007]

 

Young Adult: (1)
The Edge of Nowhere
[New York: Viking Children's, 2012]
[London: Hodder & Stoughton, 2012]
2012 Sturmwarnung
[Köln: Egmont LYX, 2013]
[Köln: INK Egmont, 2011]
The Edge of Water
[New York: Viking Children's, 2014]
[London: Hodder & Stoughton, 2014]
2014 Wetterleuchten
[Köln: Egmont LYX, 2014]
[Köln: INK Egmont, 2013]
The Edge of Shadows
[New York: Viking Children's, 2015]
[London: Hodder & Stoughton, 2015]
2015 Feuerbrandung
[Köln: Egmont LYX, 2015]
[Köln: INK Egmont, 2014]
The Edge of the Light
[New York: Viking Children's, 2016]
[London: Hodder & Stoughton, 2016]
2016

 

(1) Schaut merkwürdig aus, verhält sich aber genauso: Die deutschen Ausgaben sind jeweils im Jahr vor den englischsprachigen Ausgaben erschienen.

 

Story-Anthologien:
The Evidence Exposed
[New York, London: Bantam, 1999]
[London: New English Library, 1999]
1999
I, Richard (2)
[London: New English Library, 2001]
[New York: Bantam, 2002]
2001 Vergiss nie, dass ich dich liebe
[München: Goldmann, 2004]
[München: Blanvalet, 2002]
Crime from the Mind of a Woman
[London: Hodder & Stoughton, 2002]
[New York: HarperCollins, 2004 unter dem Titel »A Moment on the Edge. 100 Years of Crime Stories by Women«]
2002 Im Anfang war der Mord
[[München: Goldmann, 2005]
[München: Blanvalet, 2003]
Two of the Deadliest
[New York: Harper, 2009]
2009 Denn dein ist die Sünde
[München: Goldmann, 2011]

 

(2) Für »I, Richard« hat Elizabeth George die drei Geschichten aus »The Evidence Exposed« noch einmal überarbeitet und zwei neue hinzugefügt.

 

Sachbuch:
Write Away. One Novelist's Approach to Fiction and the Writing Life
[London: Hodder & Stoughton, 2004]
[New York: HarperCollins, 2004]
2004 Wort für Wort oder Die Kust, ein gutes Buch zu schreiben
[München: Goldmann, 2004]

 

© j.c.schmidt, 2001 - 2015

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen