legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Droemer

 

Schwestern im Tod

Bernard Minier: Schwestern im Tod

Info des Verlags Droemer:
Ein Krimi-Autor mit verstörender Fantasie.
Zwei ermordete Schwestern.
Und 25 Jahre später beginnt das Spiel erneut...

Im 5. Psychothriller des französischen Bestseller-Autors Bernard Minier wird Kommissar Martin Servaz mit seinem allerersten Fall konfrontiert, der damals nur scheinbar gelöst werden konnte.

Für Kommissar Martin Servaz aus Toulouse ist es ein Schock, als er in einer eisigen Februar-Nacht zum Tatort eines Mordes gerufen wird: Nicht nur liegt das Opfer inmitten giftiger Schlangen - die Ermordete trägt ein Kommunionkleid, und es handelt sich um die Ehefrau des Krimi-Autors Erik Lang.

Mit Lang hatte Servaz bereits vor 25 Jahren bei seinem ersten Fall zu tun. Damals waren am Ufer der Garonne in den Pyrenäen zwei Studentinnen ermordet aufgefunden worden, an Baumstämme gefesselt und in Kommunionkleider gehüllt. Die Schwestern waren Fans von Lang gewesen, auf ihrem Zimmer hatte dessen Bestseller »Das Kommunionkind« gelegen. Zufall? Doch gerade, als sich die Lage für Lang zuzuspitzen schien, hatte der Fall eine dramatische Wendung genommen.

Für Kommissar Servaz steht bald fest, dass sie damals etwas Wichtiges übersehen haben. Und tatsächlich fördert eine DNS-Analyse aller drei Mordopfer Erstaunliches zutage...

Düstere Spannung mit Twists und Turns bis zum überraschenden Ende - dafür stehen die Psychothriller des in Frankreich mehrfach preisgekrönten Bestseller-Autors Bernard Minier.

Bernard Minier: Schwestern im Tod. (Soeurs, 2018). Psychothriller. Aus dem Französischen von Alexandra Baisch. Droemer Taschenbuch Nr. 28238, Klappenbroschur, 427 S., 14.99 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 


 

Nacht

Bernard Minier: Nacht

Info des Verlags Droemer:
Wer die Nacht nicht fürchtet, hat die Finsternis noch nicht gespürt
Fall 4 für Kommissar Martin Servaz aus Toulouse - ein eiskalter Psychothriller des französischen Bestseller-Autors Bernard Minier

Bei einem Mordopfer auf einer norwegischen Ölplattform tauchen Fotos auf, die direkt zu Kommissar Martin Servaz in die Pyrenäen und nach Toulouse führen. Fotos, die nur einer dort hinterlegt haben kann: Julian Hirtmann, ein hochintelligenter Serienkiller, seit Jahren auf der Flucht.

Zeitgleich mit ihm verschwand damals Servazʼ große Liebe Marianne, längst ist der Kommissar von ihrem Tod überzeugt. Nun hat der Serienkiller offenbar beschlossen, ein neues Spiel mit Kommissar Servas zu spielen. Erst setzt Hirtmann den Kommissar auf die Spur eines Jungen, der sein Sohn sein könnte - nur um ihn dann vor eine unmögliche Wahl zu stellen.

Bernard Minier: Nacht. (Nuit, 2017). Psychothriller. Aus dem Französichen von Alexandra Baisch. Droemer Taschenbuch Nr. 30675 (1. Aufl. - München: Droemer, 2019), 539 S., 10.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

« Krimis bei Droemer »

 

Monatsübersicht Juni 2020

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen