legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Droemer

 

Pandora

Liv Amber und Alexander Berg: Pandora

Info des Verlags Droemer:
In den Trümmern von Berlin ist Recht nicht unbedingt Gerechtigkeit: Teil 1 der historischen Thriller-Reihe um alte Schuld und neue Sünden im Berlin der Nachkriegszeit - ungewöhnlich, rasant und abgründig

1948 kehrt Hans-Joachim Stein aus England ins zerbombte Berlin zurück. Als Kommissar will er helfen, Recht und Ordnung wiederherzustellen. Doch seine von Spaltung und Blockade gebeutelte Heimatstadt ist Stein fremd geworden, und in der neu gegründeten Mordinspektion West schlagen dem Heimkehrer Vorbehalte und Misstrauen entgegen. Dass Steins Vater, ein überzeugter Kommunist, mittlerweile bei der Polizeidirektion Ost Karriere gemacht hat, macht die Sache auch nicht besser.

Der brutale Mord an einem bekannten Schieberkönig wird schließlich zum ersten Fall für Kommissar Stein. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord mit ähnlicher Handschrift - den Steins Vorgesetzter mit allen Mitteln zu vertuschen sucht. Spätestens jetzt hat der Kommissar die Gewissheit, dass hier alte Rechnungen aus der Zeit des Nationalsozialismus beglichen werden sollen. Steins unbedingtes Streben nach Gerechtigkeit droht, ihm zum Verhängnis zu werden...

Liv Amber und Alexander Berg haben mit »Pandora - Auf den Trümmern von Berlin« einen historischen Thriller geschrieben, der die Zerrissenheit und gleichzeitige Aufbruchsstimmung im Berlin der Nachkriegszeit perfekt einfängt. Ihr Kommissar Hans-Joachim Stein ist als Heimkehrer ein Fremder in der eigenen Stadt, der mit unbestechlichem Blick alte und neue Verstrickungen aufdeckt.

Der Kampf um Gerechtigkeit geht für Kommissar Stein im historischen Thriller »Venusfluch - Auf den Trümmern von Berlin« weiter.

Liv Amber und Alexander Berg: Pandora. Auf den Trümmern von Berlin. Kriminalroman. Droemer Taschenbuch Nr. 30779 (1. Aufl. - München: Droemer, 2020), ca. 448 S., ca. 9.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Juni 2021]

 


 

Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain

Alex Lépic: Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain

Info des Verlags Droemer:
Beim Baguette kennt der Pariser kein Pardon - aber geht er dafür auch über Leichen?
Kommissar Lacroix, den seine Kollegen scherzhaft »den neuen Maigret« nennen, löst seinen zweiten Fall in der liebenswert-nostalgischen Krimi-Reihe aus Paris von Alex Lépic.

Selbst der Präsident der Grande Nation liebt es zum Frühstück - Baguette, aber selbstverständlich nicht irgendeines. Jedes Jahr kürt eine Kommission das beste Baguette in Paris. Doch dieses Jahr gibt es eine Sensation, denn Maurice Lefèvre ist der erste Bäcker, der die begehrte Auszeichnung zweimal in Folge gewinnt.

Leider kann er seinen Triumph nicht lange genießen: Bereits am nächsten Morgen findet man Maurice erschlagen in seiner Backstube. Hat hier ein Konkurrent die Contenance verloren? Immerhin darf der prämierte Bäcker nicht nur ein Jahr lang den Élysée-Palast beliefern, auch die Pariser stehen allmorgendlich vor seiner Boulangerie Schlange.

Kommissar Lacroix weiß: Wenn es um ihr Baguette geht, kennen die Pariser kein Pardon!

Mit seiner Abneigung gegen Handys und einer Vorliebe für gutes Essen und noch besseren Wein ist der Pariser Kommissar Lacroix ein wunderbar nostalgischer Ermittler - und eine augenzwinkernde Hommage an das große Vorbild von Krimi-Autor Alex Lépic: George Simenons berühmten Kommissar Maigret.

Alex Lépic: Lacroix und der Bäcker von Saint-Germain. Roman. Droemer Taschenbuch Nr. 30790 (1. Aufl. - Zürich: Kampa Verlag, 2020), ca. 272 S., ca. 10.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Juni 2021]

 


 

Ein Bild der Niedertracht

Val McDermid: Ein Bild der Niedertracht

Info des Verlags Droemer:
Kein Toter schweigt für immer: Im sechsten Cold Case der Krimi-Reihe von Bestseller-Autorin Val McDermid geben ein Toter in einer Hummerfalle und eine skelettierte Leiche in einem Wohnmobil DCI Karen Pirie aus Edinburgh Rätsel auf.

Was ein Hummerfischer erst für einen besonders guten Fang hält, erweist sich als neuer Fall für DCI Karen Pirie: eine männliche Leiche. Bei dem Toten handelt es sich um den Bruder eines schottischen Politikers, der vor Jahren spurlos verschwunden ist.

Zur selben Zeit stößt eine Frau in der Garage ihrer kürzlich verstorbenen Schwester auf ein Wohnmobil, von dem sie nichts wusste - und auf ein menschliches Skelett. Auch dieser Fall landet auf dem Schreibtisch von Cold-Case-Expertin Karen Pirie.

Akribisch und mit untrüglichem Instinkt folgt sie auch dem kleinsten Hinweis - bis in die mondäne Welt des Kunsthandels, in der die toughe Ermittlerin sich denkbar deplatziert fühlt. Da erhält Karen eine beunruhigende Nachricht: Ein Mörder, den sie selbst überführt hatte, ist wieder auf freiem Fuß...

Val McDermids sympathisch-kantige Ermittlerin Karen Pirie verbeißt sich um so hartnäckiger in einen Cold Case, je unlösbarer das Rätsel scheint.

Val McDermid: Ein Bild der Niedertracht. (Still Life, 2020). Ein Fall für Karen Pirie. Aus dem Englischen von Kirsten Reimers. Deutsche Erstausgabe. Klappenbroschur, ca. 496 S., 16.99 Euro (D), eBook 14.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Juni 2021]

 

« Krimis bei Droemer »

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen