legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Ammann Verlag

 

Die Frau am Fenster

Roger Graf: Die Frau am Fenster

In einem Waldstück in der Nähe von Zürich wird ein junger Bankangestellter ermordet aufgefunden. Für Damian Stauffer, den frischgebackenen Leiter der Abteilung Kapitalverbrechen bei der Zürcher Polizei, wird dieser Mord zur ersten großen Herausforderung. Zusammen mit seinen engsten Mitarbeitern, der jungen Tanja Locher und dem erfahrenen Walter Wenger sucht er nach Motiven für die Bluttat. Schon bald bekommt die biedere Fassade des Bankangestellten Risse, ohne daß sich jedoch ein konkreter Tatverdacht ergibt. Dann geschieht in Zürichs verrufenstem Quartier ein weiterer Mord. Sowohl der Tathergang als auch die Tatorte und die beiden Opfer können unterschiedlicher nicht sein. Und doch stellt sich für Stauffers Team schon bald die Frage, ob sie es mit ein und dem selben Täter zu tun haben. Als einziges Indiz dient der Ermittlergruppe eine Kinderuhr, die der Täter an beiden Tatorten zurückgelassen hat, eingestellt auf 11 Uhr 15. Nachlässigkeit oder Zufall, oder etwa eine Mitteilung des Mörders? Aber wie ist sie zu deuten? Mit Beharrlichkeit und psychologischem Feingefühl machen sich die Spezialisten aus Stauffers Team an die Klärung des mysteriösen Falles, der die Zürcher Polizei in Atem hält.

Roger Graf: Die Frau am Fenster. Kriminalroman. Originalausgabe. Gebunden, 430 S., 22.00 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 01/2004]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis im Ammann Verlag »

 

Monatsübersicht September 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen