legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Blessing Verlag

 

Sofa, Yoga, Mord

Milena Moser: Sofa, Yoga, Mord

Info des Blessing Verlags:
Es ist Sommer, und Lily ist allein. Sie wird den ganzen Sommer allein sein - zumindest glaubt sie das. Die Tage verbringt sie mit Southern Comfort vor dem Fernseher. Nur früh morgens geht sie ins Studio Yama Yoga und harrt dort verkatert und verschlafen in unbequemen Stellungen aus, bis es Zeit ist, sich wieder vor den Fernseher zu begeben. Eines Tages hat all das jedoch ein Ende: Lily sitzt gerade im Café, als plötzlich ein alter Mann vor ihr steht - ihr Vater. Er trägt eine Urne unter dem Arm, darin ist die Asche ihrer Mutter. Doch bevor sich Lily mit ihrem Familiendrama auseinander setzen kann, fährt laut heulend ein Streifenwagen vorbei. Im Yogastudio liegt eine Tote. Einer der Vorzeige-Yogini ist in der so genannten Totenstellung das Herz stehen geblieben. Wenige Tage später stirbt eine zweite in derselben Stellung. Der Verdacht fällt natürlich sofort auf die Yogalehrerin Kath - eine Frau, die früher ein erfolgreicher Pornostar war und sich erst kürzlich mit Räucherstäbchen und veganischen Kochbüchern bewaffnet ins Power-Yoga-Geschäft gestürzt hat. Obwohl sich Lily eigentlich um ihren Vater kümmern müsste, löst sie den Fall, beinahe ohne es zu wollen.

Milena Moser, eine “erstklassige Beobachterin" (FACTS), die schon immer mit ihrem scharfen Blick für das ganz normal Skurrile überrascht hat, legt mit Sofa, Yoga, Mord einen wunderbar hintersinnigen Roman über das San Francisco der Yoga-Fanatiker, der Gesundheitsapostel und Esoteriker vor.

Milena Moser: Sofa, Yoga, Mord. Roman. Originalausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 371 S., 20.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Gift der Gewissheit

Scott Turow: Das Gift der Gewissheit

Info des Blessing Verlags:
Für gewöhnlich tragen Arthur Ravens Mandanten feinen Zwirn und sitzen hinter Mahagonischreibtischen. Romeo Gandolph jedoch trägt Handschellen und sitzt hinter Gittern im Trakt für zum Tode verurteilte Straftäter in Rudyard. Man hat ihn für schuldig befunden, am 4. Juli 1991 zwei Männer und eine Frau in einem Imbissrestaurant beraubt und erschossen zu haben. Obwohl er die Tat bereits mehrfach gestanden hat, schwört er nun, dass er nicht der Mörder ist. Das Bundesberufungsgericht von Kindle County ernennt Raven zum Pflichtverteidiger in diesem scheinbar aussichtslosen Verfahren, das doch nur dazu dienen soll, längst gesichert geglaubte Fakten ein weiteres Mal abzuhaken. Der Anwalt macht sich missmutig an die Arbeit, entdeckt aber schon bald Hinweise darauf, dass sein Mandant möglicherweise unschuldig ist. Er ist dankbar für die Unterstützung, die Gillian Sullivan anbietet, doch er kann nicht ahnen, dass ihm die ehemalige Richterin, die Gandolph in erster Instanz zum Tode verurteil hatte, ihre dunkle Vergangenheit verschweigt.

Der spektakuläre Auftritt eines Zeugen lässt die Ereignisse schließlich in einem ganz anderen Licht erscheinen und führt Anklage und Verteidigung vor Augen, wie sich die Wahrheit zu immer neuen Trugbildern verzerrt.

Turows mitreißende Inszenierung dieses Prozesses vermittelt jenseits von Hollywood-Heroismus und Schwarz-Weiß-Malerei, wie morsch das Justizsystem ist, das über Leben und Tod von Menschen entscheidet, und wie schwierig es für alle Beteiligten ist, sich mit ihren Emotionen auseinander zu setzen. Selbstzweifel, Reue und Verbitterung sind seinen Figuren ebenso eigen wie guter Glaube, Ehrgeiz und Hoffnung. Ein spannendes Courtroom-Drama, das schließlich nur die eine Gewissheit postuliert: Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten.

Scott Turow: Das Gift der Gewissheit. (Reversible Errors, 2002). Roman. Aus dem Amerikanischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 538 S., 24.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei Blessing »

 

Monatsübersicht September 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen