legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Ngaio Marsh

 

Ngaio Marsh (1895 - 1982) wurde in Neuseeland geboren, lebte eine Weile in England, und kehrte wieder nach Neuseeland zurück. Eigentlich wollte Ngaio Marsh Malerin werden (sie hatte in England eine Kunstschule besucht), besann sich dann aber aufs Schreiben. Nach diversen kleinen Veröffentlichungen in Zeitungen schrieb sie ein Theaterstück, das zwar nicht zur Aufführung kam, ihr aber eine Stelle als Schauspielerin in einer Truppe einbrachte, mit der sie zwei Jahre durch Australien zog.

Dem Theater blieb Ngaio Marsh lange Zeit treu - die Hälfte des Jahres schrieb sie Kriminalromane - ihre wesentliche Einnahmequelle -, die andere Hälfte schrieb und produzierte sie Dramen. Auch in der Wahl ihres Lebensmittelpunktes konnte sich Ngaio Marsh nie recht entscheiden: Sie lebte immer abwechselnd in England und in Neuseeland.

In all ihren Kriminalromanen ist Chief Inspector (später Superintendent) Roderick Alleyn von Scotland Yard die Hauptfigur. Seine Fälle führen ihn fast ausschließlich ins Theater- und Künstlermilieu. Ngaio Marsh selbst maß ihren Werken keine besondere Bedeutung bei, doch das Publikum verehrte sie kaum weniger als Agatha Christie und Margery Allingham, die beiden großen Damen des »Golden Age«. 1966 wurde Marsh von der Queen zur »Dame of British Empire« geadelt.

Ngaio Marsh starb 1982 in ihrer Geburtstadt Christchurch, Neuseeland.

 

Roderick Alleyn-Serie:
A Man Lay Dead
[London: Geoffrey Bles, 1934]
[New York: Sheridan House, 1942]
1934 Das Todesspiel
[München: Goldmann, 1974]
[Bern u.a.: Scherz, 1948]
Enter a Murderer
[London: Geoffrey Bles, 1935]
[New York: Sheridan House, 1942]
1935 Ein Schuss im Theater
[München: Goldmann, 1970]
[Olten: Fackelverlag, 1962]
[Bern u.a.: Scherz, 1957]
The Nursing-Home Murder (1)
[London: Geoffrey Bles, 1935]
[New York: Sheridan House, 1941]
1935 Mord in der Klinik
[München: Goldmann, 1988]
[Bern u.a.: Scherz, 1949]
Death in Ecstasy
[London: Geoffrey Bles, 1936]
[New York: Lawrence E. Spivak, 1941]
1936 Tod in der Ekstase (2)
[München: Goldmann, 1987]
[Bern u.a.: Scherz, 1950]
Vintage Murder
[London: Geoffrey Bles, 1937]
[New York: Sheridan House, 1940]
1937 Der Champagner-Mord
[München: Goldmann, 1982]
[Olten: Walter, 1955 unter dem Titel »Champagner«]
Artists in Crime
[London: Geoffrey Bles, 1938]
[New York: Grosset & Dunlap, 1938]
1937 Mord im Atelier
[München: Goldmann, 1968]
[Frankfurt/M.: Ullstein Taschenbücher Verlag, 1958]
[Nürnberg: Nest-Verlag, 1952]
Death in a White Tie
[London: Geoffrey Bles, 1938]
[New York: Furman, 1938]
1938 Der Tod im Frack
[München: Goldmann, 1981]
Overture to Death
[London: Collins Crime Club, 1939]
[New York: Furman, 1939]
1939 Ouvertüre zum Tod
[München: Goldmann, 1981]
Death at the Bar
[London: Collins Crime Club, 1940]
[Boston: Little, Brown and Co., 1940]
1940 Tod im Pub
[München: Goldmann, 1981]
Death of a Peer
[Boston: Little, Brown and Co., 1940]
[London: Collins Crime Club, 1941 unter dem Titel »Surfeit of Lampreys«]
1940 Tod im Lift
[München: Goldmann, 1985]
[Wien: Frau und Mutter-Verlag, 1948 unter dem Titel »Familie Lamprey«]
[Lübeck: Antäus-Verlag, 1947 unter dem Titel »Familie Lamprey«]
Death and the Dancing Footman
[Boston: Little, Brown and Co., 1941]
[London: Collins Crime Club, 1942]
1941 Der Tod und der tanzende Diener
[München: Goldmann, 1985]
[Olten: Walter, 1954]
Colour Scheme
[Boston: Little, Brown and Co., 1943]
[London: Collins Crime Club, 1943]
1943 Bei Gefahr Rot
[München: Goldmann, 1985]
[Frankfurt/M.: Ullstein, 1962]
Died in the Wool
[Boston: Little, Brown and Co., 1945]
[London: Collins Crime Club, 1945]
1945
Final Curtain
[Boston: Little, Brown and Co., 1947]
[London: Collins Crime Club, 1947]
1947 Letzter Applaus
[München: Goldmann, 1987]
[Hamburg: Xenos-Verlagsgesellschaft, 1976 unter dem Titel »Der letzte Applaus«]
[Klagenfurt: Kaiser, 1965]
[Frankfurt/M.: Ullstein Taschenbücher-Verlag, 1958]
[Bern u.a.: Scherz, 1948]
A Wreath for Rivera
[Boston: Little, Brown and Co., 1949]
[London: Collins Crime Club, 1949 unter dem Titel »Swing, Brother, Swing«]
1949 Mylord mordet nicht
[München: Goldmann, 1981]
[Frankfurt/M.: Ullstein Taschenbücher-Verlag, 1961]
Night at the Vulcan
[Boston: Little, Brown and Co., 1951]
[London: Collins Crime Club, 1951 unter dem Titel »Opening Night«]
1951 Donnerstag Premiere
[Klagenfurt: Kaiser, 1966]
[Bern u.a.: Scherz, 1952]
Spinsters in Jeopardy
[Boston: Little, Brown and Co., 1953]
[London: Collins Crime Club, 1954]
1953 Das Schloss des Mr. Oberon
[München: Goldmann, 1984]
[Bern u.a.: Scherz, 1965 unter dem Titel »Die Burg der schwarzen Engel«]
Scales of Justice
[Boston: Little, Brown and Co., 1955]
[London: Collins Crime Club, 1955]
1955 Stumme Zeugen
[München: Goldmann, 1987]
[Bern u.a.: Scherz, 1964]
Death of a Fool
[Boston: Little, Brown and Co., 1956]
[London: Collins Crime Club, 1957 unter dem Titel »Off with his Head«]
1956 Der Tod des Narren
[München: Goldmann, 1983]
Singing in the Shrouds
[Boston: Little, Brown and Co., 1958]
[London: Collins Crime Club, 1959]
1958 Der Hyazinthenmörder
[München: Goldmann, 1987]
[München: Heyne, 1980]
[Bern u.a.: Scherz, 1960]
False Scent (3)
[Boston: Little, Brown and Co., 1960]
[London: Collins Crime Club, 1960]
1960 Miss Bellamy stirbt
[Bern u.a.: Scherz, 1979 mit neuem Titel]
[Bern u.a.: Scherz, 1962 unter dem Titel
»Miss Bellamys grosser Tag«]
Hand in Glove
[Boston: Little, Brown and Co., 1962]
[London: Collins Crime Club, 1962]
1962 Fällt er in den Graben, fällt er in den Sumpf
[München: Goldmann, 1981]
Dead Water
[Boston: Little, Brown and Co., 1963]
[London: Collins Crime Club, 1964]
1963 Hinter den toten Wassern
[München: Goldmann, 1987]
[Bern u.a.: Scherz, 1965]
Killer Dolphin
[Boston: Little, Brown and Co., 1966]
[London: Collins Crime Club, 1967 unter dem Titel »Death at the Dolphin«]
1966 Der Handschuh
[München: Goldmann, 1969]
Clutch of Constables
[London: Collins Crime Club, 1968]
[Boston: Little, Brown and Co., 1969]
1968 Der Tod auf dem Fluss
[München: Goldmann, 1983]
[Bern u.a.: Scherz, 1970 unter dem Titel
Im Steckbrief fehlt das Konterfei]
When in Rome
[London: Collins Crime Club, 1970]
[Boston: Little, Brown and Co., 1971]
1970 Sterben inbegriffen
[Bern u.a.: Scherz, 1981 mit neuem Titel]
[Bern u.a.: Scherz, 1972 unter dem Titel »Im Preis ist sterben inbegriffen«]
Tied Up in Tinsel
[London: Collins Crime Club, 1972]
[Boston: Little, Brown and Co., 1972]
1972 Der Tod eines Schneemanns
[Bern u.a.: Scherz, 1974]
Black as He's Painted
[London: Collins Crime Club, 1974]
[Boston: Little, Brown and Co., 1974]
1974 Schwarz wie die Nacht
[Bern u.a.: Scherz, 1975]
Last Ditch
[London: Collins Crime Club, 1977]
[Boston: Little, Brown and Co., 1977]
1977 Feines Ohr für falsche Töne
[Bern u.a.: Scherz, 1978]
Grave Mistake
[London: Collins Crime Club, 1978]
[Boston: Little, Brown and Co., 1978]
1978 Zwischen Sarg und Grube
[Bern u.a.: Scherz, 1980]
Photo-Finish
[London: Collins Crime Club, 1980]
[Boston: Little, Brown and Co., 1980]
1980 Applaus zum bitteren Ende
[Bern u.a.: Scherz, 1983]
Light Thickens
[London: Collins Crime Club, 1982]
[Boston: Little, Brown and Co., 1982]
1982 Mord vor vollem Haus
[München: Goldmann, 1983]
Death on the Air and other Stories
[New York: International Polygonics, 1989]
[London: HarperCollins, 1995]
1989

 

(1) Mit Henry Jellett.
[zurück]

(2) In der dritten Auflage Scherz, 1985, hieß der Roman »Tod in Ekstase«.
[zurück]

(3) In den US-Datenbanken wird das Copyright mit 1959 angegeben - eine Ausgabe aus dem Jahr haben wir aber nicht gefunden.
[zurück]

 

Autobiographie:
Black Beech and Honeydew
[Boston: Little, Brown and Co., 1965]
[London: Collins, 1966]
1965

 

© j.c.schmidt, 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen