legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Droemer

 

Das Schöne, Wahre und Böse

Magnus Argen: Das Schöne, Wahre und Böse

Info des Verlags Droemer:
Zwei Männer wollen Kanzler werden - nur einer überlebt. Und zwei Frauen ahnen nicht, worauf sie sich eingelassen haben.
Wie in der feinen Gesellschaft Geld in Macht verwandelt wird ist ein atemberaubendes Lesevergnügen. Ein schillernder Polit-Elite-Thriller aus weiblicher Perspektive.

Mit allen Mitteln soll die Fotografin Constanze verhindern helfen, dass der skandalumwitterte deutsche Innenminister Simon Brög Bundeskanzler wird. Dabei kommt ihr der Zufall zu Hilfe, denn der Populist lässt sich ausgerechnet auf eine Affäre mit Constanzes neuer Freundin Freia ein. Um seine Treffen mit einem zwielichtigen Schweizer Investor zu tarnen, bringt Brög Freia in einem Zürcher Luxushotel unter. Dort steigt ausgerechnet auch sein schärfster Konkurrent ab. Es ist zum Sterben schön dort oben. Und schön dekadent ist es auch. Freia und Constanze beginnen zu ahnen, dass der Politiker weit mehr zu verbergen hat als eine Geliebte und unzulässige Parteispenden...

Magnus Argens Polit-Elite-Thriller bietet perfekte Unterhaltung für alle Fans von Polit-Thrillern und Spannungsromanen mit aktuellem und historischem Hintergrund.

Magnus Argen: Das Schöne, Wahre und Böse. Thriller. Originalausgabe. Droemer Taschenbuch Nr. 30792, Klappenbroschur, ca. 384 S., ca. 14.99 Euro (D), eBook 12.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im April 2021]

 


 

Bluteiche

Anders de la Motte: Bluteiche

Info des Verlags Droemer:
In der Walpurgisnacht 1985 wird ein 16jähriges Mädchen im Wald neben einem Schloss in Österlen ermordet. Alles wirkt, als habe man sie bei einem Ritual geopfert. Ihr Stiefbruder wird schließlich für die Tat verurteilt, und kurz darauf verschwindet die ganze Familie spurlos.

Im Frühling 2019 zieht die Ärztin Thea Lind im Schloss ein. Nachdem sie einen seltsamen Fund in einer uralten Eiche gemacht hat, steigt ihre Faszination für die Tragödie aus der Vergangenheit, die sich direkt neben ihrem neuen Zuhause zutrug. Je mehr Ähnlichkeiten sie zwischen der Kindheit des getöteten Mädchens und ihrer eigenen schmerzhaften Vergangenheit entdeckt, desto mehr ist sie überzeugt davon, dass die Wahrheit über diese Nacht nie ans Licht kam.

Und dass der Frühling 1985 vielleicht mehr Opfer gefordert hat...

Der letzte eigenständige Kriminalroman von Anders de la Mottes hochgelobtem Jahreszeiten-Quartett, in dem er seine Leser in die schaurig schöne Abgeschiedenheit Südschwedens mitnimmt.

Anders de la Motte: Bluteiche. (Våroffer, 2020). Kriminalroman. Aus dem Schwedischen von Marie-Sophie Kasten. Deutsche Erstausgabe. Droemer Taschenbuch Nr. 30743, ca. 400 S., ca. 14.99 Euro (D), eBook 6.49 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im April 2021]

 

« Krimis bei Droemer »

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen