legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Atlantik Verlag

 

Helle und die kalte Hand

Judith Arendt: Helle und die kalte Hand

Info des Atlantik Verlags:
Der Herbst hält Einzug in Skagen und vertreibt die letzten Sommergäste. Helle Jespers, Leiterin der örtlichen Polizeistation, sehnt sich nach mehr Zeit und weniger Trubel. Doch die Ruhe währt nur kurz, denn in der Nähe der beliebten Wanderdüne Rabjerg Mile wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Laut Obduktion stammt sie offenbar aus dem südostasiatischen Raum. Doch niemand scheint sie zu vermissen. Die Vermutung liegt nahe, dass sie sich illegal in Dänemark aufhielt. Helle Jespers ist fest entschlossen, den ersten Mordfall in ihrer Gemeinde aufzuklären, und stößt dabei auf die Schattenseiten der scheinbar so offenen dänischen Gesellschaft.

Judith Arendt: Helle und die kalte Hand. Der zweite Fall für Kommissarin Jespers. Originalausgabe. Klappenbroschur, ca. 352 S., ca. 16.00 Euro (D), eBook 16.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Oktober 2019]

 


 

Erbarmungsloser Herbst

Tom Callaghan: Erbarmungsloser Herbst

Info des Atlantik Verlags:
Kurz nachdem Kommissar Akyl Borubaew den vermeintlichen Unfalltod einer jungen Drogensüchtigen untersucht hat, an dem ihm einiges verdächtig erscheint, wird er vom Dienst suspendiert. Und nicht nur sein Job ist weg, ihm wird eine ganze Reihe von Verbrechen vorgeworfen, die seine Karriere bei der Polizei von Bischkek für immer ruinieren können. Wer verschwört sich gegen ihn und warum? Borubaew scheint sich einen mächtigen Feind gemacht zu haben, denn er muss nicht nur um seinen Ruf kämpfen, sondern um sein Leben. Als er nichts mehr zu verlieren hat, riskiert er alles und lehnt sich gegen das von Korruption durchzogene System auf.

Tom Callaghan: Erbarmungsloser Herbst. Thriller. Aus dem Englischen von Sepp Leeb und Kristian Lutze. Deutsche Erstausgabe. Kartoniert, ca. 336 S., ca. 12.00 Euro (D), eBook 8.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Oktober 2019]

 


 

Die Schwarze von Panama

Georges Simenon: Die Schwarze von Panama

Info des Atlantik Verlags:
Joseph Dupuche und Germaine Dupuche reisen nach Panama, wo Joseph für eine französische Firma arbeiten soll. Voller Vorfreude auf das große Abenteuer schmieden sie Zukunftspläne. Umso brutaler ist der Einbruch der Realität: Die Firma ist pleite, und der nackte Kampf ums Überleben treibt das Ehepaar auseinander. Während Germaine mit allen Mitteln den gesellschaftlichen Abstieg zu verhindern sucht, fängt Joseph an zu trinken und zieht, zur Bestürzung der französischen Gemeinschaft, mit einer jungen Schwarzen auf die andere Seite des Kanals, ins Quartier nègre.

Georges Simenon: Die Schwarze von Panama. (Quartier nègre, 1935). Roman. Aus dem Französischen von Ursula Vogel. Mit einem Nachwort von Michael Kleeberg. Hamburg: Atlantik Verlag, 2019 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1986), kartoniert, ca. 208 S., ca. 12.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Oktober 2019]

 


 

Maigret und sein Toter

Georges Simenon: Maigret und sein Toter

Info des Atlantik Verlags:
Eine alte Dame, die glaubt, man wolle sie vergiften, ein anonymer Anrufer, der sich von Unbekannten verfolgt fühlt. Es gibt solche Tage, an denen die Verrückten gleich serienweise auftreten. Aber ist der Anrufer wirklich verrückt? Wieder und wieder meldet sich der Mann bei Maigret. Noch in derselben Nacht wird auf der Place de la Concorde seine Leiche gefunden. Mit einem Nachwort von Gert Heidenreich.

Georges Simenon: Maigret und sein Toter. (Maigret et son mort, 1948). Aus dem Französischen von Hansjürgen Wille, Barbara Klau, bearbeitet von Sophia Marzolff. Mit einem Nachwort von Gert Heidenreich. Hamburg: Atlantik Verlag, 2019 (1. Aufl. - Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1954), kartoniert, ca. 288 S., ca. 12.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Oktober 2019]

 


 

Dunkle Nächte auf Montmartre

P.B. Vauvillé: Dunkle Nächte auf Montmartre

Info des Atlantik Verlags:
Paris im August: die Stadt glüht, die Einwohner fliehen, Touristen drängen sich auf dem Montmartre. Da wird im Cabaret von Moulin, genannt der Rote, die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf den ersten Blick scheint es sich um Daphné zu handeln, die kapriziöse Sängerin und einzige Frau in Moulins Transvestiten-Cabaret. Doch die Tote hat sich nur als Daphné verkleidet...

Moulin gerät unter Verdacht und beauftragt seinen Freund Quentin, der eigentlich Gitarrist ist, aber das Viertel kennt wie seine Hosentasche, mit den Ermittlungen. Quentin stößt auf ein Geflecht aus Lügen und Eifersucht: Im Cabaret hat jeder etwas zu verbergen.

P.B. Vauvillé: Dunkle Nächte auf Montmartre. (Le Narcisse, 2010). Kriminalroman. Aus dem Französischen von Maja Ueberle-Pfaff und Yvonne Eglinger. Zürich: Atlantik, 2019 (1. Aufl.- Hamburg: Hoffmann und Campe, 2018), kartoniert, ca. 288 S., ca. 10.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Oktober 2019]

 

« Krimis im Atlantik Verlag »

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen