legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen

 

Krimi-Navigator -- Themen -- Vermissungen

 

 

Jane Adams:
Die Stimme der Toten.

(Mourning the Little Dead)
Aus dem Englischen von Karin Dufner.
Sutton: Severn House, 2002
München: Goldmann, 2004
Rund ein Vierteljahrhundert nach dem spurlosen Verschwinden eines zwölfjährigen Mädchens erhält die Polizei ein Bekennerschreiben...

Die Stimme der Toten

 

 

Friedrich Ani
... hat eine ganze Romanserie um Tabor Süden und seine Kollegen vom Münchner Dezernat K 11 - zuständig für vermisste Personen - geschrieben. Alle Titel finden Sie unter der Figur
Tabor Süden
in unserem Serien-Index.

 

 

 

Lisa Appignanesi:
Kalt ist die See.

(Sanctuary)
Aus dem Englischen von Thomas Haufschild.
Toronto: McArthur, 2000
Berlin: Aufbau Verlag, 2002
Eine Journalistin in London ist spurlos verschwunden. Ihre Freundin muss erkennen, wie wenig sie das Leben der Reporterin kannte.

Kalt ist die See

 

 

Kate Atkinson:
Die vierte Schwester.

(Case Histories)
Aus dem Englischen von Anette Grube.
London: Doubleday, 2004.
München: Droemer Knaur, 2006.
Dreissig Jahre nach dem plötzlichen Verschwinden der kleinen Olivia taucht ihr Lieblingsspielzeug wieder auf...

Die vierte Schwester

 

 

Alex Barclay:
Schattenturm.

(Darkhouse).
Aus dem Englischen von Karin Meddikis.
London: HarperCollins, 2005.
Bergisch Gladbach: Gustav Lübbe, 2006.
In einem Dorf an der irischen Küste verschwindet ein kleines Mädchen...

Schattenturm

 

 

Linwood Barclay:
Ohne ein Wort.

(No Time for Goodbye).
Aus dem kanadischen Englisch von Nina Pallandt.
New York: Bantam Books, 2007.
Berlin: Ullstein, 2007.
Vierzehnjähriges Mädchen wachts morgens auf, und ihre Eltern und der Bruder sind spurlos verschwunden. Auch 25 Jahre später sucht sie nach Antworten...

Ohne ein Wort
 

In Todesangst.
(Fear the Worst).
Aus dem kanadischen Englisch von Nina Pallandt.
New York: Bantam Books, 2009.
Berlin: List, 2009.
Ein 17-jähriges Mädchen kommt von ihrem Sommerjob in einem Hotel nicht nach Hause. Als der ihr Vater nach ihr sucht, behaupten die Angestellten des Hotels, noch nie von dem Mädchen gehört zu haben...

In Todesangst

 

 

Anne Benson:
Die Schreckenskammer.

(Thief of Souls)
Aus dem Englischen von Klaus Berr.
New York: Delacorte Press, 2002
München: Blanvalet, 2005
Eine Polizistin in L.A. entdeckt eine merkwürdige Verbindung zwischen mehreren Fällen vermisster männlicher Jugendlicher. Dann ist ihr Sohn verschwunden...

Die Schreckenskammer

 

 

Alice Blanchard:
Der Tod in deinem Blut.

(Life Sentences).
Aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein.
New York: Warner Books, 2005.
Hamburg: Hoffmann und Campe, 2006 unter dem Titel »Todesgut«.
Eine Wissenschaftlerin in Boston forscht an einer tödlichen Krankheit - bis ihre Schwester in Los Angeles verschwindet und sie auf einen Mann trifft, der erstaunlich viel über ihre medizinische Arbeit weiss...

Der Tod in deinem Blut

 

 

Stephan Brüggenthies:
Der geheimnislose Junge.

Frankfurt/M.: Eichborn, 2009.
Ein wohlbehüteter Junge aus vermögendem Kölner Elternhaus wird vermisst.

Der geheimnislose Junge

 

 

Jane Casey:
Die Vermissten.

(The Missing).
Aus dem Englischen von Franka Reinhart.
London: Ebury Press, 2010.
München: blanvalet, 2011.
Als ein kleines Mädchen verschwindet, wird ihre Lehrerin mit der eigenen traumatischen Vergangenheit konfrontiert: Jahre zuvor war der Bruder der Lehrerin ebenfalls spurlos verschwunden.

Die Vermissten

 

 

Mary Higgins Clark:
Warte, bis du schläfst.

(Where Are You Now?)
Aus dem Amerikanischen von Andreas Gressmann.
New York: Simon & Schuster, 2008.
München: Heyne, 2008.
Der Bruder einer jungen New Yorkerin verschwand vor 10 Jahren spurlos. Doch gibt es ein Lebenszeichen: Jedes Jahr am Muttertag lässt er seine Familie per Telefon wissen, dass es ihm gut geht...

Warte, bis du schläfst

 

 

Robert Clausen:
Das strenge Herz des Todes.

Frankfurt/M.: Fischer, 2005
Der Vater des 13-jährigen Klaus liegt erschlagen auf dem Küchenboden. Der Junge selbst ist schon seit Tagen spurlos verschwunden...

Das strenge Herz des Todes

 

 

Claude Cueni:
Schneller als das Auge.

Zürich: Diogenes, 1987
Als seine Schwester spurlos aus einem Sanatorium verschwindet, begibt sich der Zauberkünstler Mc Syme auf die Suche nach ihr. Dabei gerät er immer tiefer in ein Labyrinth des Schreckens.

Schneller als das Auge

 

 

Leif Davidsen:
Der Russe aus Nizza.

(Den ukendte hustru)
Aus dem Dänischen von Anne B. Gerecke.
Kopenhagen: Lindhardt og Ringhof, 2006.
Wien: Zsolnay, 2008.
Ein dänischer Geschäftsmann begibt sich mit seiner Frau auf eine Wolga-Kreuzfahrt. Zwischen Moskau und St. Petersburg verschwindet sie spurlos. Die Suche nach der Vermissten wird zu einer Odyssee quer durchs neue Russland...

Der Russe aus Nizza

 

 

Marjorie Eccles:
Kalt ist die Sommernacht.

(The Shape of Sand)
Aus dem Englischen von Ulrike Seeberger.
London: Allison & Busby, 2004
Berlin: Aufbau Verlag, 2005
Vierzig Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden ihrer Mutter will die älteste Tocher den Fall noch einmal untersuchen. Die Rahmenhandlung spielt 1946, führt aber zurück auf Ereignisse im Jahre 1910.

Kalt ist die Sommernacht

 

 

Robert Edric:
Die Tote im Meer.

(Siren Song)
Aus dem Englischen von Henning Ahrens.
London: Doubleday, 2004
München: Goldmann, 2006
Seit einem Yachtausflug ist eine Studentin spurlos verschwunden; ihre Leiche wurde nie gefunden...

Die toten Mädchen

 

 

Joy Fielding:
Bevor der Abend kommt.

(Lost)
Aus dem Amerikanischen von Kristian Lutze.
Toronto: Doubleday Canada, 2003
München: Goldmann, 2004
Verzweifelte Mutter macht sich auf die Suche nach ihrer vermissten Tochter...

Bevor der Abend kommt

 

 

Nino Filastò:
Das Eden-Alphabet.

(L'alfabeto di Eden)
Aus dem Italienischen von Esther Hansen.
Berlin: Aufbau Verlag, 2006.
(Eine itatlienische Ausgabe ist noch nicht erschienen). Auf einer bretonischen Insel wird ein Archäologe im Ruhestand vermisst...

Das Eden-Alphabet

 

 

Sebastian Fitzek:
Die Therapie.

München: Droemer Knaur, 2006.
Die Tochter eines Psychiaters verschwindet. Vier Jahre später behandelt er eine Patientin mit Wahnvorstellungen, in denen immer wieder ein kleines Mädchen ebenso spurlos verschwindet, wie die Tochter des Arztes...

Die Therapie

 

 

Nicci French:
Der Glaspavillon.

(The Memory Game)
Aus dem Englischen von Petra Hrabak,
Barbara Reitz und Christine Strüh.
London: Heinemann, 1997
München: Bertelsmann, 1997
Eine Familienfeier auf einem englischen Landsitz wird durch den Fund einer Leiche jäh unterbrochen - bei der Toten handelt es sich um die lang vermisste Tochter des Hauses.

Der Glaspavillon

 

 

Inger Frimansson:
Die Handpuppe.

(Handdockan)
Aus dem Schwedischen von Gabriele Haefs.
Stockholm: Prisma, 1992
München: btb bei Goldmann, 2005

Die Handpuppe

 

 

Leslie Glass:
Brüderchen, komm tanz mit mir.

(Tracking Time)
Ein April-Woo-Roman.
Aus dem Amerikanischen von Karin Diemerling.
New York: Dutton, 2000
München: Goldmann, 2001 Ein New Yorker Psychiater verschwindet spurlos bei seiner Jogging-Tour durch den Central Park...

Brüderchen, komm tanz mit mir

 

 

Helen Grant:
Die Mädchen des Todes.

(The Vanishing of Katharina Linden).
Aus dem Englischen von Henriette Zeltner.
London: Puffin, 2009.
München: Piper, 2010.

Die Mädchen des Todes

 

 

Martha Grimes:
Auferstanden von den Toten.

(The Grave Maurice)
Aus dem Amerikanischen von Cornelia C. Walter.
New York: Viking, 2002.
München: Goldmann, 2005.
Die sechzehnjährige Tochter einer wohlhabenden Familie aus Cambridgeshire wird seit zwei Jahren vermisst...

Auferstanden von den Toten

 

 

James Grippando:
Im Schutz der Dunkelheit.

(Under Cover of Darknes)
Aus dem Amerikanischen von Norbert Möllemann.
New York: HarperCollins, 2000
München: Ullstein, 2002
Die Frau eines Anwalts in Seattle wird vermisst, gleichzeitig erschüttert eine Mordserie den Staat Washington. Ist die brave Anwaltsfrau zur Komplizin eines Serienmörders mutiert?

Im Schutz der Dunkelheit

 

 

John Harvey:
Der Kinderfänger.

(Off Minor).
Aus dem Englischen neu übersetzt von Mechtild Sandberg-Ciletti.
London: Viking, 1992.
Goldmann, 1994 unter dem Titel »Vermisst«
(1. Aufl. der Neuübersetzung München: dtv, 2010)

Der Kinderfänger

 

 

John Haskell:
Amerikanisches Fegefeuer.

(American Purgatorio)
Aus dem Amerikanischen von Volker Oldenburg.
New York: Farrar, Straus and Giroux, 2005.
Köln: Tropen Verlag, 2006.
Ein Mann hat nur mal kurz an einer Tankstelle angehalten, um ein paar Kleinigkeiten einzukaufen. Beim Verlassen des Shops muß er feststellen, daß seine Frau und das Auto wie vom Erdboden verschluckt sind...

Amerikanisches Fegefeuer

 

 

Reginald Hill:
Das Dorf der verschwundenen Kinder.

(On Beulah Height)
Aus dem Englischen von Annette Hahn.
London: HarperCollins, 1998.
Hamburg: Europa Verlag, 2000.

Das Dorf der verschwundenen Kinder

 

 

Susan Hill:
Der Menschen dunkles Sehnen.

(The Various Haunts of Men)
Aus dem Englischen von Susanne Aeckerle.
London: Chatto & Windus, 2004.
München: Knaur, 2005.
In dem (fiktiven) englischen Städtchen Lafferton verschwinden binnen weniger Tage mehrere Menschen spurlos...

Der Menschen dunkles Sehnen
 

Des Abends eisige Stille.
(The Pure in Heart)
Aus dem Englischen von Susanne Aeckerle.
London: Chatto & Windus, 2005.
München: Knaur, 2007.
Gedanken verloren steigt ein 9-jähriger Junge in das Auto, das ihn zur Schule bringen soll -und ward nicht mehr gesehen.

Des Abends eisige Stille

 

 

Jørn Lier Horst:
Ruhe nicht in Frieden.

(Felicia Forsvant).
Aus dem Norwegischen von Anne Bubenzer.
Oslo: Gyldendal, 2005.
Reinbek: Rowohlt, 2006.
Eine Frau, die seit 1979 als vermisst galt, wird tot gefunden. Kurz darauf verschwindet ein junges Mädchen....

Ruhe nicht in Frieden

 

 

Stan Jones:
Gefrorene Sonne.

Aus dem Englischen von Peter Friedrich.
Zürich: Unionsverlag, 2002
Ein State-Trooper in Alaska sucht eine Pfarrerstochter, die seit zehn Jahren vermisst wird.

Gefrorene Sonne

 

 

Susan Kelly:
Schwesterkind.

(Little Girl Lost)
Aus dem Englischen von Ingrid Krane-Müschen
und Michael J. Müschen.
London: Allison & Busby, 2002
Dortmund: Grafit, 2003
Gregory Summers vom Newbury Police Department sucht ein vermisstes dreijähriges Mädchen...

Schwesterkind

 

 

Michael Koryta:
Tödlicher Abschied.

(Tonight I Said Goodbye).
Aus dem Amerikanischen von Thomas Bertram.
New York: Thomas Dunne Books, 2004.
München: Droemer Knaur, 2006.
In Cleveland wird ein Privatdetektiv tot in seinem Haus gefunden. Seine Frau und seine sechsjährige Tochter sind spurlos verschwunden...

Tödlicher Abschied

 

 

Tim Krabbé:
Das goldene Ei.

(Het gouden ei).
Aus dem Niederländischen von Susanne George.
Amsterdam: Bert Bakker, 1984.
Leipzig: Reclam, 2004
Auf einer Reise gen Süden verschwindet eine junge Frau. Jahre später unternimmt ihr ehemaliger Lebensgefährte eine letzte große Suchaktion...

Das goldene Ei

 

 

Monica Kristensen:
Suche.

(Kullunge).
Aus dem Norwegischen von Christel Hildebrandt.
Oslo: Forlaget Press. 2008.
München: btb bei Goldmann, 2012.
Spitzbergen, Norwegen: Aus einem städtischen Kindergarten verschwinden immer wieder Kinder. Nach einer Weile tauchen sie wieder auf, wollen aber nicht erzählen, wo sie gewesen sind...

Suche

 

 

Barbara Krohn:
Die Toten von Santa Lucia.

München: Goldmann, 2006.
Eine Frau reist nach Neapel, um ihre verschwundene neunzehnjährige Tochter zu suchen...

Die Toten von Santa Lucia

 

 

Stieg Larsson:
Verblendung.

(Män som hatar kvinnor)
Aus dem Schwedischen von Wibke Kuhn.
Stockholm: Norstedt, 2005
München: Heyne, 2006.
Vor mehr als 40 Jahren verschwand die Nichte eines schwedischen Industriellen spurlos, die Leiche wurde nie gefunden...

Verblendung

 

 

John Ajvide Lindqvist:
Menschenhafen.

(Människohamn).
Aus dem Schwedischen von Paul Berf.
Stockholm: Ordfront, 2008.
Bergisch-Gladbach: Lübbe, 2009.

Menschenhafen

 

 

Charlotte Link:
Die Täuschung.

München: Goldmann, 2002.
Eine deutsche Frau sucht in der französischen Provence nach ihrem vermissten Mann.

Die Täuschung
 

Die letzte Spur.
München: Goldmann, 2008.
Auf dem Weg zur Hochzeit einer Freundin in Gibraltar verliert sich die Spur einer Frau. Fünf Jahre später finden sich Hinweise, dass die Vermisste noch leben könnte.

Die letzte Spur

 

 

Clare Littleford:
Sophies letzter Tag.

(Beholden)
Aus dem Englischen von Georgia Sommerfeld.
London: Pocket Books, 2003
München: Droemer Knaur, 2004
Mysteriöser Vermissungsfall in der englischen Stadt Nottingham.

Sophies letzter Tag

 

 

Karel G. van Loon:
Lisas Atem.
(Lisa's adem).
Aus dem Niederländischen von Arne Braun.
Amsterdam: Veen, 2000
Leipzig: Gustav Kiepenheuer, 2002

Lisas Atem

 

 

Sandra Lüpkes:
Der Wacholderteufel.

Reinbek: Rowohlt, 2006.
Zur Wintersonnenwende verschwindet eine Frau im Teutoburger Wald, nahe der mysteriösen Externsteine...

Der Wacholderteufel

 

 

Val McDermid:
Ein Ort für die Ewigkeit.

(A Place of Execution)
Aus dem Englischen von Doris Styron.
London: HarperCollins, 1999
München: Droemer Knaur, 2000
Eine Journalistin rollte einen 25 Jahre alten Fall auf: Damals war in dem abgeschiedenen Dorf Scardale ein Mädchen spurlos verschwunden, ein berühmt-berüchtigter »Mordfall ohne Leiche«.

Ein Ort für die Ewigkeit

 

 

Ross Macdonald:
Der Fall Galton.

(The Galton Case)
Aus dem Amerikanischen von Egon Lothar Wensk.
New York: Alfred A. Knopf, 1959
Reinbek: Rowohlt, 1964 unter dem Titel
»Ein schwarzes Schaf verschwindet«
Lew Archer auf der Suche nach Anthony Galton, der vor 20 Jahren spurlos verschwand.

Der Fall Galton

 

 

Judith McNaught:
Ganz nah!

(Someone to Watch Over Me)
Aus dem Amerikanischen von Theda Krohm-Linke.
New York: Atria Books, 2003
München: Blanvalet, 2005
Als ein sagenhaft reicher Mann spurlos verschwindet, wird seine junge Ehefrau von der Polizei verdächtigt, ihn ermordet zu haben...

Ganz nah!

 

 

John Misto:
Des Teufels Stimme.

(The Devil's Companions)
Aus dem australischen Englisch von Andrea Fischer.
Sydney: Hodder Headline Australia, 2005.
Frankfurt/M.: Fischer, 2008.
Ein dreijähriges Mädchen verschwindet spurlos aus der Weihnachtsmesse. 21 Jahre später werden ihre Fingerabdrücke gefunden - nach einem Einbruch in einem Kloster.

Des Teufels Stimme

 

 

David Morrell:
Der verschollene Bruder.

(Long Lost)
Aus dem Amerikanischen von Helmut Gerstberger.
London: Headline, 2002 (?)
München. Heyne, 2002

Der verschollene Bruder

 

 

Chris Mooney:
Missing.

(Remembering Sarah).
Aus dem Amerikanischen von Michael Windgassen.
New York: Atria Books, 2004.
Reinbek: Rowohlt, 2009.

Missing

 

 

Hilary Norman:
Blinde Wut.
(Deadly Games)
Aus dem Englischen von Bianca Güth.
London: Piatkus, 2001
Bergisch Gladbach: Bastei Verlag Lübbe, 2004
Zahlreiche Jugendliche werden vermisst, nachdem ihnen anonym ein brutales Computerspiel zugeschickt wurde...

Blinde Wut

 

 

Kem Nunn:
Wellenjagd.
(Tapping the Source)
Aus dem Amerikanischen von Herbert Schuster.
New York: Delacorte Press, 1984
Köln: DuMont, 2002

Wellenjagd

 

 

Carol O'Connell:
Das Judaskind.

(Judas Child)
Aus dem Amerikanischen von Renate Orth-Guttmann.
New York: Putnam's, 1998.
München: Goldmann, 2000.

Das Judaskind

 

 

Stewart O'Nan:
Alle, alle lieben dich.

(Songs for the Missing)
Aus dem Amerikanischen von Thomas Gunkel.
New York: Viking, 2008.
Reinbek: Rowohlt, 2009.
Das Verschwinden eines Mädchens im Teenageralter rührt an den Grundfesten der mittelständischen Ordnung der Familie...

Alle, alle lieben dich

 

 

Perri O'Shaughnessy:
Wo die Toten ruhen.

(Keeper of the Keys).
Aus dem Amerikanischen von Elvira Willems.
New York: Delacorte Press, 2006.
München: Goldmann, 2007.
Nach einem Streit mit ihrem Ehemann verschwindet einen Innenarchitektin spurlos.

Wo die Toten ruhen

 

 

James Patterson:
Rosenrot Mausetot.

(Roses are Red)
Aus dem Amerikanischen von Edda Petri.
Boston: Little, Brown, & Co., 2000
München: Ehrenwirth, 2002
Der Roman bewegt sich im Grenzbereich zwischen den Kategorien Serientäter, Attentat und Geiselnahme

Rosenrot Mausetot

 

 

Gill Paul:
Französische Verführung.

(Enticement)
Aus dem Englischen von Elfi Schneidenbach.
London: Coronet, 2000
Berlin: Aufbau Verlag, 2001

Französische Verführung

 

 

Kate Pepper:
5 Tage im Sommer.

(Five Days in Summer).
Aus dem Amerikanischen von Teja Schwaner.
New York: Onyx Books, 2004
Reinbek: Rowohlt, 2005.
Auf dem Parkplatz eines Supermarktes verschwindet eine junge Mutter. Vor genau sieben Jahren verschwand eine andere Frau, kurz darauf ihr Sohn...

5 Tage im Sommer
 

7 Minuten zu spät.
(Seven Minutes to Noon)
Aus dem Amerikanischen von Theda Krohm-Linke.
New York: New American Library, 2005.
Reinbek: Rowohlt, 2006.
Die Leiche einer Hochschwangeren wird gefunden - mit aufgeschnittenem Bauch. Keine Spur von dem Neugeborenen...

7 Minuten zu spät

 

 

Nancy Pickard:
Schneeblüte.

(The Virgin of Small Plains).
Aus dem Amerikanischen von Anja Malich
und Ulrike Thiesmeyer.
New York: Ballantine Books, 2006.
Reinbek: Rowohlt, 2007.
Ein Mann verschwindet unmittelbar nach dem Fund einer Leiche. 17 Jahre später wird erneut eine Leiche gefunden - kurz darauf taucht der Mann wieder auf...

Schneeblüte

 

 

Andrew Pyper:
Die Nachhilfestunde.

(Lost Girls)
Aus dem kanadischen Englisch von Marlies Ruß.
Toronto: HarperFlamingo, 1999
München: List, 2000
In einer nordkanadischen Kleinstadt sind zwei Schülerinnen spurlos verschwunden.

Die Nachhilfestunde

 

 

Frederick Reiken:
Ein Tag wie kein anderer.
(The Odd Sea).
Aus dem Amerikanischen von Gabriela Schönberger-Klar.
New York: Harcourt Brace, 1998
München: Droemer Knaur, 1999

Ein Tag wie kein anderer

 

 

Ruth Rendell:
Das Verderben.

(Harm Done)
Aus dem Englischen von Cornelia C. Walter.
London: Hutchinson, 1999
München: Blanvalet, 1999
Wexford ermittelt in drei Fällen verschwundener Kinder - zwei tauchen nach Tagen wieder auf, weigern sich aber beharrlich, über ihr Schicksal Auskunft zu geben.

Das Verderben
 

Dunkle Wasser.
(Harm Done)
Aus dem Englischen von Eva Wahser.
London: Hutchinson, 2002
München: Blanvalet, 2004
Zwei Teenager werden von ihren Eltern als vermisst gemeldet. Sie befürchten, die beiden Kinder könnten bei einem Hochwasser ertrunken sein.

Dunkle Wasser

 

 

Michelle Richmond:
Ein einziger Blick.

(The Year of Fog)
Aus dem Amerikanischen von Astrid Finke.
New York: Delacorte Press, 2007.
München: Diana, 2008.
Während eines Spaziergangs am Strand verschwindet ein sechsjähriges Mädchen spurlos...

Ein einziger Blick

 

 

John Rickards:
Die Stadt der toten Seelen.

(The Touch of Ghosts).
Aus dem Englischen von Helmut Splinter.
London: Michael Joseph, 2004.
München: Goldmann, 2007.

Die Stadt der toten Seelen

 

 

Peter Robinson:
Kalt wie das Grab.

(Cold is the Grave)
Aus dem Englischen von Susanne Aeckerle.
New York: William Morrow, 2000
München: Ullstein, 2002

Kalt wie das Grab

 

 

Michael Robotham:
Amnesie.

(Lost)
Aus dem australischen Englisch von Kristian Lutze.
London: Time Warner, 2005.
München: Goldmann, 2006.
Vor drei Jahren verschwand in London ein kleines Mädchen spurlos. Plötzlich tauchen Lösegeldforderungen auf...

Amnesie

 

 

Catherine Sampson:
Furchtlos.

(Out of Mind)
Aus dem Englischen von Marie Rahn.
London: Macmillan, 2005.
Reinbek: Kindler, 2007.
Gerade hat eine Journalistin mit einer Dokumentation über vermisste Personen in Kambodia begonnen, da erfährt sie von dem rätselhaften Verschwinden ihrer Kollegin...

Furchtlos

 

 

Claire Seeber:
Morgen früh, wenn Gott will.

(Lullaby).
Aus dem Englischen von Elisabeth Liebl.
London: Avon Books, 2007.
München: Goldmann, 2009.
Bei einem Familienausflug verschwinden Vater und der acht Monate alte Sohn spurlos. Der Vater taucht kurz darauf wieder auf, das Baby bleibt verschwunden...

Morgen früh, wenn Gott will

 

 

Åke Smedberg:
Verschollen.

(Försvinnanden)
Aus dem Schwedischen von Kerstin Schöps.
Stockholm: Bonnier, 2001
München: Goldmann, 2003
1972 verschwindet ein 19-jähriges Mädchen in den nordschwedischen Wäldern. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. 30 Jahre später rollen ein Stockholmer Journalist und eine Polizistin den Fall neu auf.

Verschollen

 

 

Peter Moore Smith:
Die vergessene Zeit.

(Raveling)
Aus dem Amerikanischen von Georg Schmidt.
Boston: Little, Brown, & Co., 2000
München: Goldmann, 2002
Das ungeklärte Verschwinden eines kleinen Mädchens stürzt eine ganze Familie in den Abgrund - ihr Bruder leidet mittlerweile an Schizophrenie und macht die Aufklärung des Schicksals zu seiner Lebensobsession.

Die vergessene Zeit

 

 

José Carlos Somoza:
Die Elfenbeinschatulle.

(La caja de marfil).
Aus dem Spanischen von Luis Ruby.
Barcelona: Areté, 2004.
Berlin: List, 2006.
Ein Auftragskiller und eine Lehrerin suchen gemeinsam nach der Tochter eines vermögenden Industriellen, die in Andalusien verschwunden ist...

Die Elfenbeinschatulle

 

 

Michelle Spring:
Vermisst.

(In the Midnight Hour)
New York: Ballantine Books, 2001
Aus dem Englischen von Marie Rahn.
München: Ullstein, 2002 Nach langen Jahren glaubt eine Frau in Cambridge in einem jungen Musiker ihren Sohn wiederzuerkennen, der spurlos verschwunden war.

Vermisst

 

 

Mary Stanley:
Ohne eine Spur.

(Missing).
Aus dem Englischen von Michaela Grabinger.
London: Review, 2002.
München: Knaur, 2008.

Ohne eine Spur

 

 

Johan Theorin:
Öland.

(Skumtimmen).
Aus dem Schwedischen von Kerstin Schöps.
Stockholm: Wahlström & Widstrand, 2007.
München: Piper Nordiska, 2008.
Im dichten Nebel von Öland verschwindet ein Junge. Erst zwanzig Jahre später findet sich eine Spur...

Öland

 

 

Sabine Thiesler:
Der Kindersammler.

München: Heyne, 2006.
Während eines Toskana-Urlaubs verschwindet ein Kind spurlos. Zehn Jahre später kehrt die Mutter an den Schauplatz des tragischen Ereignisses zurück...

Der Kindersammler

 

 

Colleen Thompson:
Irren ist tödlich.

(Fatal Errror)
Aus dem Amerikanischen von Michael Benthack.
New York: Leisure Books, 2004.
München: Blanvalet, 2007.
Susan Maddox steckt in echten Schwierigkeiten: Ihr Ehemann ist spurlos verschwunden - und irgendwie scheint alle Welt zu glauben, Susan habe ihn getötet.

Irren ist tödlich

 

 

Simone van der Vlugt:
Klassentreffen.

(De reünie).
Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart.
Amsterdam: Anthos, 2004.
München: Diana, 2006.
Eine Schülerin verschwindet spurlos. Neun Jahre lang endet jede Suche vergeblich, auch ihre Leiche wird nie gefunden...

Klassentreffen

 

 

Martyn Waites:
Der Gnadenthron.

(The Mercy Seat).
Aus dem Englischen von Ulrich Hoffmann.
London: Pocket, 2006.
München: Knaur, 2008.
Thriller um den ehemaligen Starjournalisten Joe Donovan, den ein tragisches Ereignis aus der Bahn geworfen hat: Vor zwei Jahren ist sein kleiner Sohn spurlos verschwunden, und er sucht noch immer verzweifelt nach ihm.

Der Gnadenthron

 

 

Minette Walters:
Das Echo.

(The Echo)
Aus dem Englischen von Mechtild Sandberg-Ciletti.
London: Macmillan, 1997
München: Goldmann, 1998

Das Echo

 

 

Amanda Eyre Ward:
Winterschwestern.

(How to Be Lost).
Aus dem Amerikanischen von Almuth Carstens.
San Francisco: MacAdam/Cage, 2004.
München: btb bei Goldmann, 2006.
Lebt Ellie noch? Oder wurde die Fünfjährige, wie die Polizei annimmt, vor fünfzehn Jahren entführt und ermordet? Darf man nach all der Zeit überhaupt noch hoffen?

Winterschwestern

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen