legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen

 

Krimi-Navigator -- Serienfiguren -- Figuren G

 

Maria Grappa von Gabriella Wollenhaupt

 

Maria Grappa, mittlerweile Ende Vierzig, ist rasende Polizeireporterin beim Tageblatt des fiktiven Ruhrpottstädtchens Bierstadt (unter dem man sich wohl Dortmund vorstellen darf). Grappa mit ihren feuerroten Haaren hat diverse hormonelle Wallungen, denen pro Roman mindestens ein Mann zum Opfer fällt, und ist ausgesprochen trinkfreudig.
      Autorin Gabriella Wollenhaupt kennt das Metier ihrer Hauptfigur sehr gut, denn sie arbeitet selbst seit langen Jahren als Journalistin für Zeitungen und Rundfunk im Ruhrgebiet. Nicht verwunderlich also, dass die Romane voller lokalpolitsicher Anspielungen stecken - manche Leser aus NRW veranstalten heitere Ratespiele, welche kommunale Politgröße sich hinter welcher der Roman-Figuren verbirgt. In fast jedem der turbulenten Kriminalkomödien verhandelt Gabriella Wollenhaupt mehrere Themen: Stereotypen und Klischees bringen zwar recht hohes Tempo, aber die Tiefenschärfe leidet erheblich. Die Grappa- Romane könnte man als Parodien durchwinken, wenn sie nicht regelmäßig mit der Ernshaftigkeit der angeschnittenen Sujets kollidierten.
      Ihren ersten Kriminalroman veröffentlichte Gabriella Wollenhaupt bereits 1985 unter dem Pseudonym Pit Murad (»Nächstenliebe zahlt sich aus« im Kölner Weltkreis-Verlag). Außerdem hat sie für Radio Bremen das Drehbuch zu einem »Tatort« verfasst.

 

 
 

Grappas Versuchung
Dortmund: Grafit, 1993

Grappas Treibjagd
Dortmund: Grafit, 1993

Grappa macht Theater
Dortmund: Grafit, 1994

Grappa dreht durch
Dortmund: Grafit, 1994

Grappa fängt Feuer
Dortmund: Grafit, 1995

Grappa und der Wolf
Dortmund: Grafit, 1996

Killt Grappa
Dortmund: Grafit, 1996

Grappa und die fantastischen Fünf
Dortmund: Grafit, 1997

Grappa-Baby
Dortmund: Grafit, 1998

Zu bunt für Grappa
Dortmund: Grafit, 1999

Grappa und das große Rennen
Dortmund: Grafit, 2000

Flieg, Grappa, flieg
Dortmund: Grafit, 2001

Grappa und die acht Todsünden
Dortmund: Grafit, 2002

Grappa im Netz
Dortmund: Grafit, 2003.

Grappa und der Tod aus Venedig.
Dortmund: Grafit, 2004.

Rote Karte für Grappa.
Dortmund: Grafit, 2006.

Grappa und der Nackenbeißer.
Dortmund: Grafit, 2007.

Es muss nicht immer Grappa sein.
Dortmund: Grafit, 2008.

Grappas Gespür für Schnee.
Dortmund: Grafit, 2009.

Grappa und die keusche Braut.
Dortmund: Grafit, 2010.

Grappa und der Seelenfänger.
Dortmund: Grafit, 2011.

Grappa lässt die Puppen tanzen.
Dortmund: Grafit, 2012.

Grappa und die Toten vom See.
Dortmund: Grafit, 2014.

Grappa sieht rosa.
Dortmund: Grafit, 2014.

Grappa und das große Rennen
Flieg, Grappa, flieg
Grappa und die acht Todsünden
Grappa im Netz
Grappa und der Tod aus Venedig
Rote Karte für Grappa
Grappa und der Nackenbeißer
Es muss nicht immer Grappa sein
Grappas Gespür für Schnee
 

 

Ariel Gold von Judy Mercer:

 

Mit ihrem Thriller »Lauf, Jane, Lauf« hat die kanadische Autorin Joy Fielding einen kleinen Boom ausgelöst - nach ihrem Muster folgten diverse weitere Krimis, deren Protagonistinnen an Gedächtnisverlust litten. Die wohl einzige Serie um eine Heldin mit Amnesie hat die amerikanische Schriftstellerin Judy Mercer mit ihren bisher vier Romanen um Ariel Gold vorgelegt.
      Eines Morgens erwacht Ariel Gold - Anfang dreißig, leicht übergewichtige Fernsehjournalistin aus Los Angeles - aus einem Albtraum und schaut in einem Spiegel in ein ihr vollkommen unbekanntes Gesicht. Auf dem "fremden" Bett findet sie ein blutgetränktes T-Shirt und einen Revolver. Stück für Stück muss sie ihre Identität wieder neu zusammensetzen, doch das gelingt ihr im Laufe der Serie nur bedingt: Sie kann sich nur letztlich nur an das erinnern, was zwei Jahre vor der Albtraum-Nacht geschah, alles andere in ihrem Leben bleibt hinter einem grauen Schleier verborgen.
      Die Romane spielen in Los Angeles - mit Ausnahme des zweiten Bandes »Double Take«, in dem es Ariel Gold zu ihrem Großvater nach Charlston, South Carolina, zieht.

 

 
 

Fast Forward
Die Fremde im Spiegel.
New York: Pocket Books, 1995
München: List, 1995

Double Take
Erinnerung kann tödlich sein.

New York: Pocket Books, 1997
München: List, 1997

Split Image.
Frau ohne Vergangenheit.

New York: Pocket Books, 1998
München: Lichtenberg, 2000

Blind Spot
Im Dunkeln lauert der Tod.

New York: Pocket Books, 2000
München: Droemer Knaur, 2001

Frau ohne Vergangenheit
Im Dunkeln lauert der Tod
Erinnerung kann tödlich sein

 

Simona Griffo von Camilla T. Crespi:

 

Simona Griffo ist eine italienischstämmige Werbefachfrau, begeisterte Hobbyköchin und passionierte Hobbydetektivin. Sie lebt in New York City.
Die drei ersten Romane der Serie erschienen in den USA unter dem Autorennamen »Trella Crespi«.

 

 
 

The Trouble with a Small Raise.
New York: Zebra Books, 1991

The Trouble with Moonlighting.
New York: Zebra Books, 1991

The Trouble with too much Sun.
Rom sehen und sterben
Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser.
New York: Kensington Pub., 1992
München: Droemer Knaur, 1997

The Trouble with Thin Ice.
Mord auf dünnem Eis.
Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser.
New York: HarperCollins, 1993
München: Droemer Knaur, 1995

The Trouble with Going Home.
New York: HarperCollins, 1995

The Trouble with a Bad Fit.
Mord Couture.
Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser.
New York: HarperCollins, 1996
München: Droemer Knaur, 1998

The Trouble with a Hot Summer.
Der Tod kam al dente
.
Aus dem Amerikanischen von Christine Gaspard.
New York: HarperCollins, 1997
München: Droemer Knaur, 2003

Rom sehen und sterben Mord auf dünnem Eis Mord Couture Der Tod kam al dente

 

Figuren-Index:  [A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [R]  [S]  [T]  [V]  [W] 

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen